Von Susanne Heinzmann Die Seniorenmannschaften des TuS Gutach treten diese Woche auswärts an. Die Damen reisen zur Drittligareserve des TV Grenzach an den Hochrhein. Hier sollte es laut Tabellenstand eine klare Sache für den TuS geben, steht Grenzach doch mit nur zwei Pluspunkten auf dem letzten Tabellenplatz. Allerdings sollten die TuS- lerinnen die Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen, gelang den Handballerinnen vom Hochrhein ihr Sieg doch gegen die kämpferisch stark einzuschätzenden Seelbacherinnen. Gegen Kenzingen hat der TuS vor allem in Hälfte zwei gezeigt, dass er zurecht in der Spitzengruppe steht, und so sollten auch in Grenzach nichts anbrennen. Anpfiff ist am Samstag um 17 Uhr in der Whylener Hochrheinhalle.

Die erste Herrenmannschaft reist in der Bezirksklasse zum ETSV Offenburg. Der Tabellenvorletzte aus der Kreisstadt schrammte am vergangenen Wochenende knapp an einer Sensation bei der SG Hornberg/Lauterbach vorbei und hat gezeigt, dass die Mannschaft um Werner Echle trotz der Tabellensituation durchaus ernst zu nehmen ist. Der TuS Gutach seinerseits tat sich schwer mit dem vermeintlich schwachen Tabellenletzten aus Schuttern, und muss versuchen, sich diesmal nicht von der Spielweise ges Gegners einlullen zu lassen. Das Trainergespann Haas/Wöhrle hatte vor allem in der Abwehr einige Baustellen offen, die man hoffentlich im Lauf der Trainingswoche abstellen konnte. Diese Partie findet um 19.30 Uhr in der Halle des Offenburger Schiller-Gymnasium statt.