Von Fred-Jürgen Becker Mit dem Schwung vom völlig unerwarteten Sieg über den favorisierten SV Triberg II geht der KSV Haslach am Samstag im Dorfgemeinschaftshaus Bollenbach in den Kampf gegen Olympia Schiltigheim II.

Die Reserve des französischen Erstligisten zählt trotz des Tabellenplatzes in der Mitte zu den starken Mannschaften der Verbandsliga, besiegte man doch zum Beispiel Tabellenführer Schuttertal. In der Vorrunden kamen die Hansjakobstädter mit einem 22:15-Sieg aus dem Elsass zurück. Dennoch müssen die zwei angestrebten Punkte auch diesmal sicherlich hart erkämpft werden. Dies wird für die notwendige Spannung sorgen, so dass die KSV-Anhänger auf ihre Kosten kommen.

Der zweiten Mannschaft des KSV scheint die Puste ausgegangen zu sein, denn zur Zeit läuft es gar nicht gut. Zudem kommt mit der Oberliga Reserve vom SV Eschbach der derzeitige Tabellenzweite, der in der Vorrunde einen hohen Heimsieg gegen die Kinzigtäler landen konnte. Deshalb wäre ein Erfolg für die Einheimischen eine Überraschung. Die Jugendmannschaft hat keine Kämpfe. Der KSV am Wochenende: Samstag, um 20 Uhr, Verbandsliga Südbaden: KSV Haslach – Olympia Schiltigheim II; Kreisliga Bezirk II Breisgau-Ortenau, Samstag, 19 Uhr: KSV Haslach II – SV Eschbach II.

Beide Kämpfe werden im Dorfgemeinschaftshaus Bollenbach ausgetragen.