Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ortenau Fischbach düpiert den topgesetzten Flaig

Von
Die Finalisten von links: Rainer Flaig, Oliver Fischbach, Axel Vollmer, Matthias Rohkohl und Udo Walter. Foto: Falk

Zwölf Herren spielten um die Klubmeisterschaft. Der an Nummer eins gesetzte Rainer Flaig kam mit Siegen über Christoph Meyer und Manfred Bührer ins Endspiel. Auch der an Nummer zwei gesetzte Oliver Fischbach kam ohne Satzverlust nach Siegen über Tarek Jürgens und Peter Keller ins Finale.

Im Finale erwischte der hoch motivierte Oliver Fischbach einen Traumstart und ging gleich zu Beginn des Matches klar in Führung. Er profitierte von vielen kleinen Konzentrationsschwächen seines Gegners und entschied den ersten Satz mit 6:3 für sich. Zu Beginn des zweiten Satzes spielte Rainer Flaig konzentrierter und nutzte die Schwächeperiode des Gegners aus. Flaig ging zwischenzeitlich mit 5:2 in Führung, musste sich seinem Gegner dann aber doch noch geschlagen geben. In einem Endspiel mit interessanten Ballwechseln und vielen emotionalen Momenten gewann Oliver Fischbach mit 6:3 und 7:5 und wurde somit erstmalig Clubmeister beim TC Haslach. Die B-Runde gewann Axel Bühler, der sich im Endspiel gegen Mats Brinke mit 6:2 und 6:2 durchsetzte.

Bei den Herren 50 wurde ein Achterfeld ausgespielt, in dem nach der Ranglistenposition gesetzt wurde. An Nummer eins war Udo Walter gesetzt, der im ersten Spiel gegen Helmut Albiker gewann. Mannschaftskollege Hans-Peter Falk leistete bei dessen Niederlage (1:6; 7:5; 8:10) mehr Wiederstand. Der an Position zwei gesetzte Matthias Rohkohl gewann überraschend das Halbfinale gegen seinen Mannschaftskameraden Franz-Josef Beil.

Im Endspiel zwischen Udo Walter und Matthias Rohkohl war der erste Satz ausgeglichen. Im zweiten Satz war Rohkohl stärker und setzte sich mit 6:4 und 6:1 durch. In der B-Runde gewann Axel Vollmer gegen Thomas Kayßer (6:3; 3:6; 10:8).

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading