Offenburg Tote im Wald: Obduktion bestätigt Suizid

Von
Die 47-Jährige habe Suizid begangen und sich die tödlichen Verletzungen im Oberkörper mit einem Messer selbst zugefügt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Offenburg - Drei Tage nach dem Tod einer Frau in einem Wald in Offenburg schließt die Polizei ein Verbrechen aus.

Die Obduktion der Leiche habe keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden ergeben, teilten die Ermittler am Donnerstag mit. Die 47-Jährige habe Suizid begangen und sich die tödlichen Verletzungen im Oberkörper mit einem Messer selbst zugefügt.

Ein Wanderer hatte am Sonntag Schreie gehört und die schwer verletzte, bewusstlose Frau auf dem Waldboden liegend gefunden. Sie starb wenig später vor Ort.

Artikel bewerten
8
loading
 
 
2

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading