Oberreichenbach. Ein neuer Verein mit dem Namen "Für uns in Oberreichenbach" zur Pflege und Förderung der Nachbarschaftshilfe ist aus der Taufe gehoben worden.

Bürgermeister Karlheinz Kistner übernahm die Wahlleitung in Zusammenarbeit mit den anwesenden Gründungsmitgliedern. Nachdem die Satzung einstimmig angenommen worden war, ist die Vorstandschaft gewählt worden. Als erster Vorsitzender wurde Gebhard Weik gewählt, der sich für die hervorragende Vorbereitungsarbeit aller Gründungsmitglieder bedankte.

Der Verein, der aus dem kürzlich zu Ende gegangenen Pflegekurs hervorgegangen ist, hat die organisierte Nachbarschaftshilfe vor allem für ältere und kranke Menschen als seine Hauptaufgabe. Weitere mögliche Ziele können die individuelle Unterstützung für pflegende Angehörige, der Einsatz von Tagesmüttern und Babysittern, ein Mittagessenbringdienst für Seniorinnen und Senioren für den Verein sein. In diesen Rahmen können auch eine weitere individuelle Entlastung für Familien, Veranstaltungen sowie Kurse für Menschen in jeder Lebenslage gerechnet werden.