Obernheim (vh). In großer Zahl sind die Senioren der Einladung der Gemeindeverwaltung zur Altenfeier in den Bürgersaal gefolgt.

Bürgermeister Josef Ungermann wünschte in seiner Begrüßung den 70 Teilnehmern im Beisein von Pfarrer Renny Mundenkurian und Pfarrer Karl Duttlinger einen unterhaltsamen Nachmittag, und die DRK-Ortsgruppe Obernheim-Oberdigisheim übernahm die Bewirtung.

Es spielten die Kinder der Flötengruppe unter Leitung der Lehrerin Anne Reichle "Wir sagen euch an den lieben Advent".

Rektorin Margaretha Pehlke las eine schöne, spannende Geschichte von der Suche nach dem Weihnachtsbaum vor. Dank vom Schultes erntete Helene Dornig, die sich immer für die Seniorengruppe einsetzt.

Im Anschluss sang Pfarrer Mundenkurian mit den Gästen "Süßer die Glocken nie klingen" und "Es wird schon gleich dunkel", begleitet von Josef Ungermann mit seiner Zugposaune und Eugen Wäschle mit Akkordeon.

Der Ortspfarrer lud dann gleichzeitig alle Senioren zur Schülermesse ein, denn Kinder und Senioren seien eine Grundlage der Kirchengemeinde, sagte er und wünschte eine ruhige Adventszeit. Bürgermeister Ungermann überreichte den ältesten anwesenden Gästen Gertrud Worien und Richard Weber, beide 88 Jahre alt, je ein Präsent.

In froher Runde erklangen viele Lieder, bevor bei Kaffee und Kuchen der Musikverein "Lyra" für weitere Unterhaltung bei der Gemeinde-Seniorenfeier sorgte.