Oberndorf a. N. Wo kommt der Fleischkäse her?

Von
Aufmerksam verfolgen die Kindergartenkinder die Vorgehensweise des Metzgers Roland Leopold beim Ausbeinen einer Rinderschulter. Foto: Wössner Foto: Schwarzwälder-Bote

Oberndorf-Aistaig (ww). Im Rahmen des Workshops Ernährung besuchten die Kinder­gartenkinder mit Erzieherin Monika Haaga und Praktikant Tobias Rogler die Bäckerei Stemke, wo sie unter anderem Brezeln formen durften, erfuhren auf dem Wochen­markt in der Oberstadt viel Interessantes und Wissenswertes über Gemüse und konnten zu guter Letzt noch Pommes verköstigen.

Jüngst war die Gruppe – leider fehlte, wie Erzieherin Monika Haaga ausführte, fast die Hälfte der Kinder wegen Krankheit – beim Fleischer-Fachgeschäft Scheurenbrand in Aistaig zu Gast und durfte hautnah die Produktion von Fleischkäs miterleben.

Schüchtern und wohl auch ein bisschen neugierig folgten die Kinder Sieglinde und Helmut Scheurenbrand in die Produktionsräume. Dort wurden sie Zeugen vom Ent­beinen und wie eine großes Stück eines Rindes zu Portionen zerlegt wird, erlebten, wie das Fleisch durch den "Wolf" gedreht, im Cutter zerkleinert und mit Salz und Gewürzen vermischt wird.

Nicht nur beim Starten von Fleischwolf und Cutter durften sich die Kinder einbringen. Jetzt waren sogar Mut gefragt und Geschicklichkeit gefordert, denn Fleischergeselle Marcus Wolff zeigte den Kindern, wie nun das "Fleischkäsbrät" von Hand in die Formen gefüllt, glatt gestrichen und der Rand fein gesäubert wird. Fleischermeister Helmut Scheurenbrand war bei seinen Ausführungen bemüht, die ganze Prozedur gut verständlich für die Kinder zu erklären.

Als Anerkennung für ihre Aufmerksamkeit durfte jedes Kind "seinen Fleischkäs" samt Bedienungsanleitung zum Backen auch mit nach Hause nehmen.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Artikel bewerten
3
loading
  
Kreis Rottweil
  
Freizeit

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Karin Zeger

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading