Oberndorf. Seit die Arbeiterwohlfahrt (AWO) das Gebrauchtwarenhaus "Kontor" am Schuhmarktplatz zum 1. August übernommen hat, nahm das Spendenaufkommen deutlich zu. Dies bestätigte der erste Vorsitzende der AWO, Hans Häckel.

Da des Öfteren kleinere Möbeltransporte zu erledigen sind, könnte dringend ehrenamtlich Hilfe gebraucht werden. Weitere Infos hierzu gibt’s direkt beim Vorsitzenden unter Telefon 07423/ 830 00 oder 81 07 52 40, beim Kassier Heinz Krause, Telefon 07423/3913, oder bei der Mitarbeiterin im "Kontor", Karin Ritzmann, Telefon 07423/86 381 14.

Um ihren Aufgaben und ihrem Engagement noch stärker nachzukommen, hat der Ortsverein beschlossen, den Versuch, auch samstags zu öffnen, weiter zu führen. Ab Januar – das Kontor bleibt von Heiligabend bis Mittwoch, 9. Januar, geschlossen –, wird den Kunden, die sich mit dem Berechtigungsschein des Tafelladens ausweisen, auf alle Artikel 20 Prozent Ermäßigung gewährt.