Oberndorf a. N. Konzert für Cello und Orgel

Von

Oberndorf. Am Violoncello spielt Cyriakus Alpermann aus Erlangen und an der Orgel Walter Holweger aus Trichtingen – und zwar am Freitag, 14. Juni. Da findet in der Klosterkirche Oberndorf ein Solistenkonzert statt.

Aufgeführt werden die Sonaten für Cello in C-Dur, Es-Dur und c-moll von Johann Sebastian Bach und zwei Orgelwerke aus den Leipziger Chorälen sowie Präludium und Fuge in b-moll aus dem "Wohltemperierten Clavier I", ebenfalls von Johann Sebastian Bach.

Cayriakus Alpermann studierte Violoncello in Berlin bei Peter Vogler und Josef Schwab und Theologie in Erlangen. Gegenwärtig arbeitet er als Pfarrer im Ehrenamt in der Nähe von Erlangen und widmet sich der Kammermusik in verschiedenen Besetzungen. Die Sonaten für Cello solo gehören zu den klangschönsten Instrumentalwerken Bachs und verlangen vom Solisten ein überragendes Können. Alpermann ist als Bachexperte weithin bekannt.

Walter Holweger aus Trichtingen hat sich durch viele Konzerte in der Klosterkirche und in der näheren und weiteren Umgebung einen Namen gemacht. Auch er ist ein feinfühliger Bachinterpret, wie die unvergessliche "Drei-TageDrei-Nächte"-Aufführung im August 2012 in der Altoberndorfer Kapelle gezeigt hat.

Beginn ist um 19 Uhr, der Einlass ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro.

  
Kreis Rottweil
  
Konzert

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading