Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Kicker der Lebenshilfe geben alles

Von
Die B-Jugend (in dunklen Trikots) und die Mannschaft der Lebenshilfe liefen sich ein tolles Fußballspiel. Foto: Moosmann Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Aus dem Terminplan des Lebenshilfe-Ortsvereins Oberndorf nicht mehr wegzudenken ist das jährlich stattfindende Fußballturnier zwischen der Werkstattmannschaft der Lebenshilfe und wechselnden Gastmannschaften.

Oberndorf/Schramberg-Waldmössingen. Das Fußballturnier auf dem Gelände des SC Lindenhof, fand nun bereits zum zweiten Mal als "Dr.-Hans-Joachim SchmidGedächtnis-Turnier" statt.

Bis vor Jahren wurde das Spiel auf der Aspenklause ausgetragen. Mittlerweile ist es eine liebgewordene Tradition, dass der SC Lindenhof sein Gelände und seine Räume zur Verfügung stellt.

Am Freitagnachmittag, war es dann wieder soweit. Altbürgermeister Klaus Laufer begrüßte als Vorsitzender des Lebenshilfe-Ortsvereines Oberndorf die Werkstatt-Mannschaft der Lebenshilfe und eine Spielgemeinschaft aus B-Jugendspielern (unterstützt von "Senior" Peter Sickinger) aus der Region Oberndorf als Gastmannschaft sowie Freunde und Angehörige.

Laufer erinnerte daran, dass die ausgelobten Pokale und das Turnier an den langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden und großen Gönner der Lebenshilfe Oberndorf, Hans-Joachim Schmid, erinnern soll.

Auch Werner Schwanzer als Mitglied des WFV, zuständig für Behindertensport, lies es sich nicht nehmen, die Mannschaften zu begrüßen, überreichte der Lebenshilfe-Werkstattmannschaft einen Fußball des WFV und wünschte der Mannschaft im Finale des Feld-Turniers der Special Olympics am Samstag in Stuttgart viel Erfolg.

Mit vollem Einsatz dabei

Und dass die Lebenshilfe- Mannschaft sich mit Einsatzfreude und Begeisterung ans Werk ging, zeigte sich schon darin, dass sich die Spieler fast schon wie Profis gegen die B-Jugendmannschaft stellte und mit schönen Spielzügen die Zuschauer begeisterte.

Um die Lebenshilfe-Werkstattmanschaft für das Finale des Special Olympics etwas zu schonen, wurde vereinbart anstatt zwei Mal 45 Minuten nur jeweils 30 Minuten zu spielen.

Doch am Ende der regulären Spielzeit unter der bewährten Leitung von Schiedsrichter Pierre Heidepriem stand es mit 4:4 Unentschieden und das Spiel musste vom Elfmeterpunkt aus entschieden werden.

Letztendlich siegte die Werkstatt-Mannschaft hart umkämpft mit 11:8 Toren. Anschließend wurde auf der Terrasse des SC Lindenhof gemeinsam gefeiert.

Artikel bewerten
3
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading