Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Für die Wanderer hört’s sogar zu regnen auf

Von
Durch die Ihringer Weinberge geht die Wanderung des Oberndorfer Albvereins. Foto: Walter Foto: Schwarzwälder-Bote

Oberndorf (hw). Bei wolkenverhangenen Himmel fuhren die 23 Wanderer des Oberndorfer Albvereins mit dem Bus ins "Badische Ländle". Aufgrund schlechten Wettervoraussagen war die Teilnehmerzahl eher gering.

Nach kurzer Fahrt setzte bereits der Regen ein. Über das Elztal und Freiburg erreichte man Ihringen. Der Regen hatte aufgehört, und so erhellten sich auch die Gesichter der Wanderführer Brigitte und Fritz Alperstedt dann doch sichtlich.

Rutschige Wege

Bei Sonnenschein ging es hin­auf über den Lösshohlweg zum Lenzenberg. Über den Neunlindenpfad galt es bei steilen Aufstieg 400 Höhenmeter zu bewältigen, bis man auf 473 Metern Höhe den höchsten Punkt erreichte. Die Wanderwege waren durch den Regen der vorhergegangenen Tage rutschig und mit Laub übersät.

Bei der Katzensteinblockhütte wurde die Mittagsrast eingelegt. Danach führte die Tour durch hügelige Weinberge bis zum Weingut auf dem Blankenhornsberg.

In den Jahren 1965 bis 1975 wurde im Ihringer Weinbaugebiet eine Rebumlegung durchgeführt und dabei entstanden Terrassen mit verschiedenen Rebsorten. Auf den Höhen boten sich immer wieder schöne Aussichten auf die Vogesen und den Schwarzwald. Über den Winklerberg, ein Vulkanfelsen mit verschiedener Vegetation, führte die Rundwanderung nach elf Kilometern wieder zurück nach Ihringen. In der Nähe des Rathauses wurde eine Kaffeepause eingelegt. Danach ging es mit dem Bus über Elzach bis Haslach, wo die Schlusseinkehr stattfand. Bei dieser Gelegenheit wurde dem Wanderführerehepaar Alperstedt durch Claus Elsässer der Dank aller ausgesprochen.

Der nächste und letzte Wandertag in diesem Jahr findet am Sonntag, 22. Oktober, im Donautal statt.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading