Oberndorf - Ein riesiger Adventskranz wird zum ersten Mal in Oberndorf in den Wochen bis zum Weihnachtsfest den Brunnen vor dem Alten Rathaus schmücken.

Stimmungsvoll wollen die Stadtverwaltung, der Handels- und Gewerbeverein, die Bürger für Bürger und der Oberndorfer "Frohsinn" am ersten Adventssonntag die Vorweihnachtszeit im Städtle einläuten. Dann wird die erste Kerze auf dem mächtigen Adventskranz den Brunnen entzündet. Zwar wird er nicht ganz mit dem 13 Meter im Durchmesser großen Kranz konkurrieren können, der jährlich über dem Lüneburger Wasserturm in 60 Metern Höhe schwebt und als größter Adventskranz Europas gilt. Auch wird er nicht aus kaltem Metall sein. Mit schönem Tannengrün haben Helga Schon und ihre Mitarbeiterinnen einen herrlichen Kranz gebunden, der in weihnachtlichem Glanz die Oberstadt zieren soll.

Er soll allerdings nicht nur ein Schmuckstück und ein Blickfang sein. Er soll die Menschen, so wie es der Erfinder des Adventskranzes Johann Hinrich Wichern bereits 1839 vorsah, auf Weihnachten vorbereiten und einstimmen.

Am ersten Adventssonntag wird die erste Kerze am Kranz ab 17 Uhr brennen. Der Oberndorfer "Frohsinn" wird Adventslieder zum Besten geben, und die Zuschauer haben die Möglichkeit, mitzusingen. Die Initiatoren hoffen natürlich, dass viele Oberndorfer die Gelegenheit wahrnehmen, hier mitzumachen. Die Bürger für Bürger werden in bewährter Weise für das leibliche Wohl der Besucher und mit Glühwein auch für eine Erwärmung von innen sorgen. Es soll eine kleine feierliche Einstimmung in die Vorweihnachtszeit sein, die zu einem festen Bestandteil des Oberndorfer Terminkalenders werden könnte.

Bis Weihnachten wird jeden Sonntag um 17 Uhr eine neue Kerze am Adventskranz vor dem alten Rathaus angezündet werden. Das Entzünden jeder neuen Kerze wird musikalisch von einem Verein begleitet, und die Bürger für Bürger werden jeden Sonntag mit von der Partie sein. Stadtverwaltung, HGV, Bürger für Bürger und die teilnehmenden Vereine laden die Bevölkerung dazu ein und hoffen, dass sie mit dieser Aktion den Menschen die Adventszeit näher bringen und sie jeden Sonntag etwas mehr in vorweihnachtliche Stimmung versetzen können.