Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Auf der Gartenschau Eindrücke gesammelt

Von
Verwaltungsspitze und Ortsvorsteher besuchen die Gartenschau. Foto: Stadt Foto: Schwarzwälder-Bote

Oberndorf. Alle zwei Monate treffen sich die Oberndorfer Ortsvorsteher mit Bürgermeister Hermann Acker, dem Ersten Beigeordneten Lothar Kopf und weiteren Verwaltungsvertretern zum regelmäßigen Meinungs- und Erfahrungsaustausch.

Üblicherweise finden die Besprechungen im Rathaus statt. Diesmal stand ein Besuch der Gartenschau in Bad Herrenalb auf dem Programm.

Unter dem Motto "Das ­blaue Band an der Alb" hatte Bad Herrenalb das Ziel verfolgt, das dortige Flüsschen Alb besser erlebbar zu machen und die innerstädtischen Freiräume zu einem einheitlichen, attraktiven Stadtraum zu verknüpfen, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Mit diesem Konzept sei es gelungen, die Alb wieder mehr in den Mittelpunkt des Stadtbilds zu rücken und der Innenstadt insgesamt ein frisches Gesicht zu geben, so Bad Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai.

Die Oberndorfer Delegation konnte sich vor Ort davon überzeugen, dass es in Bad Herrenalb durch das Gartenschaukonzept tatsächlich gut gelungen sei, das Gewässer, den Stadtkern und das Kloster besser miteinander zu verbinden. Die Lebens- und Aufenthaltsqualität im neu gestalteten Ortszentrum wurde mit den angrenzenden neuen Park- und Grünbereichen nachhaltig aufgewertet – für die Bürger und die zahlreichen touristischen Schwarzwaldgäste.

Die Vertreter der Oberndorfer Stadtverwaltung und die Ortsvorsteher hätten bei ihrem Abstecher nach Bad Herrenalb zahlreiche positive Eindrücke und Ideen mitgenommen, heißt es. Diese gelte es nun aufzuarbeiten und gegebenenfalls in aktuelle Planungen und neue Konzeptionen zu integrieren, sagte Bürgermeister Hermann Acker.

Artikel bewerten
32
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading