Oberndorf a. N. 114 neue Leuchten

Von

Oberndorf. Die Straßenbeleuchtung in Oberndorf wird nach und nach erneuert. Die Kommune stecke laut Mitteilung der Verwaltung jedes Jahr hohe Geldmittel in die energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung. Seit 2013 rüste der Bauhof jährlich zahlreiche Straßenlaternen von HQL- auf LED-Leuchtkörper um.

Bei den HQL-Lampen handele es sich um Quecksilberdampf-Hochdrucklampen, die nun peu à peu von LED-Leuchten abgelöst werden sollen. Sie bieten neben einer besseren Lichtausbeute pro Watt vor allem längere Wartungsintervalle und haben einen geringeren Energieverbrauch. So amortisieren sich die Mehrkosten für die Leuchtmittel nach acht Jahren, hat die Stadtverwaltung ausgerechnet.

Seit 2013 wurden bisher im Stadtgebiet einschließlich der Teilorte 396 HQL-Lampen abgebaut und durch LED-Leuchten ersetzt.

Dies sei verbunden gewesen mit einem finanziellen Aufwand von rund 185 000 Euro, der aber zwischenzeitlich teilweise bereits wieder durch die hohe Stromersparnis von bis zu 80 Prozent in die Stadtkasse zurückgeflossen sei.

Dieses Jahr werden in der Kernstadt und in Beffendorf 114 Lichtpunkte umgerüstet. Von den Investitionskosten in Höhe von 53 242,98 Euro müsse, so heißt es weiter, die Stadt Oberndorf lediglich 8388,85 Euro aufbringen. Der Rest sei durch einen Antrag nach dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes (KInvFG) vom Land Baden-Württemberg übernommen worden.

Artikel bewerten
7
loading
  
Kreis Rottweil
  
Kommunales

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading