Niedereschach (alb). Im Gemeinderat informierte Bürgermeister Martin Ragg über ein Schreiben der Deutschen Telekom Technik GmbH. Darin kündigt die Telekom eine Änderung am Mobilfunk Standort in der Gustav-Strohm-Straße 9/a an.

Ilse Melhorn fragte sich mit Blick auf das Schreiben, warum sie von der Verwaltung vor zwei Monaten auf Anfrage noch die Auskunft erteilt bekommen habe, dass am Mast der Gustav-Strohm-Straße keine LTE-Technik installiert werden könne, da dieser nicht ausreichend stabil sei. Sie wunderte sich, dass dies nun doch gemacht wird. Hierzu erläuterte Hauptamtsleiter Timm Maier, dass dies ein weiterer Beweis dafür sei, wie schwierig es zwischenzeitlich sei, bei Anfragen an die Telekom die richtigen Ansprechpartner zu finden. Er habe damals angefragt und die Mitteilung bekommen,  die er dann auch im Gemeinderat bekannt gegeben habe.