Niedereschach (alb). Zur besseren Vermarktung verkleinert wurden die rund 650 bis 750 Quadratmeter großen Gundstücke im Neubaugebiet "Hornausenacker" in Kappel.

Im Zuge der dort nun vom Gemeinderat beschlossenen Änderung sind dort nun aus vier fünf Bauplätze geworden. Hauptamtsleiter Timm Maier wies bei den Beratungen darauf hin, dass bei den Interessenten für Bauplätze der Trend klar hin zu kleineren Grundstücken gehe.

Den Vorschlag von Gemeinderat Walter Pankoke, frühere Interessenten auf die nun kleineren Bauplätze hinzuweisen, nahm Maier dankbar auf. Es sei jedoch so, dass man mit diesen Interessenten bereits vorab Kontakt aufgenommen und diese informiert habe.

Vor diesem Hintergrund beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig die Änderung des Bebauungsplans "Hornausenacker", zumal von der Verwaltung im Vorfeld auch die die unmittelbaren Grundstücksnachbarn angehört wurden.