Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Niedereschach Geschäftsidee vor Fachjury präsentiert

Von
Auch das Publikum konnte mit abstimmen. Deshalb wurden vor Beginn der Präsentation Wertungsbögen ans Publikum verteilt. Fotos: Bantle Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Albert Bantle

Niedereschach. Spannend ging es beim Gründer-Wettbewerb "Elevator Pitch BW – Regional Cup Schwarzwald-Baar-Heuberg" in der Eschachhalle zu.

Zehn Existenzgründer stellten dort vor Publikum und einer fachkundigen Jury in drei Minuten ihre jeweilige Geschäftsidee vor. Bürgermeister Martin Ragg freute sich bei der Begrüßung, dass seine Gemeinde diesen Regional-Cup ausrichten durfte. Baden-Württemberg sei das erste Bundesland, das als Teil seiner Gründungsoffensive, die bestens zur Existenzgründungsoffensive Niedereschach (EGON) passe, einen landesweiten "Elevator-Pitch-Wettbewerb" veranstaltet, um Gründer im Land zu unterstützen und die Bevölkerung für das Thema "Selbstständigkeit" zu sensibilisieren. Bis zum Finale im Juli 2015 finden insgesamt 18 regionale Wettbewerbe im ganzen Land statt.

Zehn ideenreiche Jungunternehmen und Gründer nutzten gestern in Niedereschach die Chance, um ihre Geschäftsidee vor einer Fachjury und einem breiten Publikum zu präsentieren. Dabei mussten die Zuhörer auf kreative Art und Weise in einer dreiminütigen Kurzpräsentation für die Geschäftsidee begeistert werden. Der Sieger erhielt ein Preisgeld und qualifizierte sich für das Landesfinale. Auch das Publikum durfte vor Ort in der Eschachhhalle mit abstimmen und einen Publikumsliebling küren.

Die landesweite Wettbewerbsreihe "Elevator Pitch BW" wurde von der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge (ifex) des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft im Herbst 2013 gestartet, um für mehr Unternehmertum im Land zu werben.

Insgesamt hatten sich in der ersten Wettbewerbsrunde 2013/2014 über 220 Geschäftsideen für die 13 regionalen Wettbewerbe (Regional Cups) beworben. Davon sind rund 130 tatsächlich auf der Bühne aufgetreten, denn nur zehn "Pitcher" pro Regional Cup dürfen ihre Idee vor Jury und Publikum präsentieren. Bei der nun laufenden zweiten Wettbewerbsrunde haben noch mehr Unternehmen die Chance, sich vor Publikum zu präsentieren.

Neben den Geldpreisen gewinnen alle beteiligten Unternehmen zudem etwas Unbezahlbares: Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und damit auch die von potenziellen Kunden, Investoren oder Geschäftspartnern. Das neuartige Veranstaltungskonzept des Wettbewerbs und das wurde auch gestern in Niedereschach deutlich, kommt insbesondere bei jungen Menschen gut an.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading