Niedereschach-Fischbach (alb). Im Heimatmuseum in Fischbach zeigen gleich vier Hobbykünstlerinnen Klöppelarbeiten, Stickereien und Häkeleien, sowie Strohsterne und Enkaustikkunst. Die Ausstellungen waren an den vergangenen beiden Sonntagen bereits gut besucht.

Die Hobbyklöpplerin Christa Hörtkorn (Rosenfeld-Leidringen) zeigt Klöppelkunst in vielen Facetten. Ebenfalls der Klöppelei hat sich Gabi Sauter aus Rottweil verschrieben. Die Fadenmalerei mit Stick- und Häkelgarnen ist das Hobby von Yvonne Sell-Wolpert aus Rosenfeld. Anne Felber aus Rosenfeld-Isingen entwirft und fertigt große und kleine, aber sehr feine Strohsterne. Christa Hörtkorn und Yvonne Sell-Wolpert sind an den Adentssonntagen im Museum.

Die nächsten Öffnungstermine sind am Sonntag, 16. Dezember, und am 6. Januar jeweils von 14 bis 17 Uhr. Auch an diesen beiden Sonntagen besteht die Möglichkeit, den Künstlerinnen beim Arbeiten über die Schulter zu schauen. Zur Stärkung zwischendurch sorgt das Museumsteam wie immer mit Kaffee und Kuchen für einen gemütlichen Sonntag.