Von Stefan Preuß

Niedereschach-Kappel. Der FC Kappel hat sechs neue Ehrenmitglieder.

Aus gesundheitlichen Gründen war der sonst als treibender Motor des FC Kappel bekannte Vorsitzende Walter Erne beim Jahresabschluss in der Schlossberghalle nur als Gast anwesend. In Vertretung begrüßte der stellvertretende Vorsitzende, Bernd Grüsser, die vielen Aktiven und Gäste. Ihnen allen wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten: Die Kinder-Jazz-Tanz-Gruppe, die Damenmannschaft und die Aktiven hatten sich jede Menge Vorführungen und Sketche einfallen lassen.

Grüsser freute sich, dass mit der im Oktober erfolgten die Übergabe des neuen Kunstrasenplatzes an den FC ein weiteres Erfolgskapitel des FC geschrieben werden konnte. "Bereits am Abend nach der Übergabe konnte schon das erste Training stattfinden", so Grüsser. Und dies sei alles nur zu schaffen gewesen dank der vielen freiwilligen Helfer. Allerdings sei man finanziell und baulich noch lange nicht am Ziel. Um den Platz herum müsse noch einiges getan werden. Auch weitere Felder müssen noch verkauft werden, um den Platz zu erhalten und die Schulden so schnell wie möglich abbauen zu können.

Was die sportliche Seite des FC angeht, so wolle er die zweite Mannschaft erwähnen, die eine gute Runde gespielt hat und wesentlich stabiler als in der letzten Saison gewesen sei. Die erste Mannschaft müsse allerdings schauen, dass sie den Abstieg vermeide, was jedem einzelnen Spieler bewusst sein müsse. "Ich möchte ungern in der Saison 2013/14 auf unserem Kunstrasen in der Kreisliga A spielen müssen", sagte Grüsser.

Sehr gut schlagen sich als Neulinge die Spielerinnen der Damenmannschaft, die einen sehr guten vierten Platz in der Tabelle belegen. Bis auf das Fitnessfestival, das im kommenden Jahr nicht mehr stattfinde, könne man somit von einem guten Jahr sprechen. Der Aufwand für das Fitness-Festival sei einfach zu groß gegenüber dem, was am Ende übrig bleibe.

Ein Höhepunkt der Feier waren die zahlreichen Auszeichnungen und Ehrungen verdienter Mitarbeiter durch Bernd Grüsser und Michael Popko. So wurde Markus Boltze für 15-jährige aktive Mitarbeit im FC ausgezeichnet, für 25-jährige passive Mitarbeit erhielten Heidrun Popko, Sonja Wipf, Dieter Kreutzer, Wolfgang Bonn, Gerald Dinser und Stefan Maß die silberne Vereinsehrennadel. Und für 40 Jahre Mitgliedschaft beim FC Kappel wurden Horst Maier, Günter Hauser, Winfried Käfer, Günter Maier, Walter Reich, Rolf Rössler und Rolf Schilling mit der Goldenen Vereinsehrennadel ausgezeichnet und gleichzeitig zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt.