Neuweiler (sst). Stabil zeigt sich der Eigenbetrieb "Wasser/Energie" der Gemeinde Neuweiler. Auch der Wirtschaftsplan für das nächste Jahr trägt der funktionierenden Wasserversorgung Rechnung.

"Für das kommende Jahr sind keine Gebührenerhöhungen vorgesehen", stellte Bürgermeister Martin Buchwald fest, zumal die jüngste Anpassung zu Beginn dieses Jahres griff. Mit 1,99 Euro je Kubikmeter ist jedoch die erforderliche Kostendeckung erreicht, wie der Wirtschaftsplan mit einem Gesamtvolumen von 401 200 Euro ausweist.

Davon entfallen 77 000 Euro auf den so genannten Vermögensplan, also Investitionen, die vorgenommen werden. Der größte Anteil der Summe, nämlich 47 300 Euro entfallen auf geplante Leitungssanierungen.

Zahlenwerk ist ausgeglichen

Steigende Energiepreise lassen den Eigenbetrieb zudem mit einer Erhöhung des Festkostenanteils für die Verbandsumlage rechnen. "In Abweichung zum Vorjahr wird beim Wasserbezug von der Schwarzwaldwasserversorgung von einem Zuwachs um 4000 auf 213  000 Euro ausgegangen", legte Buchwald für den Erfolgsplan dar. Dieser hat einen Umfang in Höhe von 324 000 Euro. Verwaltungs- und Bauhofleistungen sowie Abschreibungen bestimmen den Restbetrag. Insgesamt ist der Wirtschaftsplan ausgeglichen. Er fand die Zustimmung des Gemeinderats.