Neuweiler/Oberreichenbach - Stetiger Schneefall lässt das Herz der Skilangläufer höher schlagen. In Neuweiler sind die Loipen gespurt, während in Oberreichenbach damit gestern begonnen worden ist.

Das Schnee-Telefon der Gemeinde Neuweiler gibt bekannt, dass die Loipen, auch die Nachtloipe, gespurt sind. So kommt auf die Fahrer des Pistenbullys, Axel und Rolf Kummer, momentan viel Arbeit zu, da die weiße Pracht von oben stetig weiter fällt. Dazu ist der Schnee relativ nass, allerdings fallen die Flocken doch etwas übersichtlicher als in den Tagen davor. Auf den Langlaufstrecken rund um Agenbach sind die Wintersportler so auch bereits kräftig in der Spur.

Etwas später ist das Oberreichenbacher Pistenspurgerät aus der Garage gefahren. Grund dafür ist der andauernde Schneefall bei noch fehlender Frequenz auf den Strecken. So hat der Pistenbully erst am Dienstag gegen Mittag begonnen, die Loipen für die Skilangläufer zu präparieren. Sollten die Niederschläge an den kommenden Tagen weniger stark ausfallen, sind auch die Oberreichenbacher Strecken optimal vorbereitet.