Die Marktbesucher erwartet am 15. und 16. Dezember entlang des Weges in das Ziegelbachtal sowie auch im Hella-Glück-Stollen eine vielseitige Beleuchtung. "Lichterketten und große Sterne erhellen den Weg. Zu sehen sind auch beleuchtete Bergknappen, die Loren zum Bergwerk schieben, Figuren der Weihnachtsgeschichte, eine Krippe, große Pyramiden, Sterne, Lichter und noch mehr", so Christian Proß, Vorsitzender der Stollengemeinschaft. Die jüngeren Besucher des bergmännischen Weihnachtsmarktes dürfen sich über ein spezielles Kinderprogramm freuen. Dazu fehlt es nicht an kulinarischen Angeboten. Neben Glühwein und Punsch sowie Stärkung für den Magen kredenzt der Gastgeber im Weihnachtscafé in der Stollenklause Selbstgebackenes. Der Neubulacher Weihnachtsmarkt ist am Samstag von 13 bis 22 Uhr sowie sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Foto: Stocker