Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neubulach Nach Brand: Spürhund im Einsatz

Von
Mit speziellen Schuhen machte sich der Brandmittelspürhund Vilp an die Arbeit. Foto: Zink

Neubulach - Nach dem Brand im Hotel Hirsch in der Nacht auf Montag war die Feuerwehr Neubulach den ganzen Tag beschäftigt, die versteckten Glutnester zu finden und zu löschen.

Am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr musste die Feuerwehr erneut ausrücken, da an verschiedenen Ecken immer wieder Flammen züngelten. Nach ständiger Kontrolle mit der Wärmebildkamera rückte die Wehr gegen 11.30 Uhr wieder ins Gerätehaus ein. Zudem haben am Dienstag die Brandermittler der Polizei mit einem sogenannten Brandmittelspürhund das Gebäude durchsucht. Bei diesen Arbeiten werden dem Tier spezielle Schutzschuhe angezogen, damit er sich in dem Brandschutt nicht verletzt.

"Hierbei werden die relevanten Bereiche abgesucht. Vlip, so heißt der Schäferhund, kennt alle gängigen Brandbeschleuniger. Wenn er verdächtige Substanzen riecht, zeigt er dies an und die Brandermittler prüfen dann die Stellen mit", erläuterte Polizeihauptkommissarin Tanja Westermann von der Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Karlsruhe.

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading