Neubulach-Oberhaugstett - Nach einem schweren Verkehrsunfall zwischen Oberhaugstett und Wart am Montagmorgen ist eine 18-jährige Autofahrerin ihren schweren Verletzungen erlegen. Wie die Polizei mitteilt, starb die junge Frau am Mittwochabend in einer Tübinger Klinik.

Die 18-Jährige war am Montagmorgen mit ihrem VW Polo gegen 8.30 Uhr von Oberhaugstett in Richtung Wart unterwegs, als sie in einer lang gezogenen Linkskurve auf Höhe des Industriegebiets auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern geriet. Sie prallte mit der Beifahrerseite in einen entgegenkommenden BMW, der von einem 31-Jährigen gelenkt wurde.

Die junge Frau wurde mit schweren Kopfverletzungen mit dem Hubschrauber in eine Tübinger Klinik geflogen, wo sie zwei Tage später starb.

Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf mehrere tausend Euro.