Stuttgart - Es war nicht das erste Mal, dass Winfried Hermann (Grüne) am Fastnachtsdienstag den Ministerpräsidenten vertreten musste: Wie im Jahr zuvor empfing der Verkehrsminister die Karnevalsvereine des Landes im Neuen Schloss. „Der Kretschmann konnte leider nicht kommen, aber wir haben einen tollen Ersatz!“, rief Bernd Lipa, Präsident des Landesverbandes der Karnevalsvereine, den rund 1200 Gästen zu.

Hermann - als Bahnhofsdirektor verkleidet - nutzte die Gunst der Stunde und ließ in seiner Büttenrede kein gutes Haar am Großprojekt Stuttgart 21. Allerdings gab zu, ihm sei „selbst nicht ganz geheuer, als MP-Vertreter in diesem Gemäuer.“

Fotostrecke4 Fotos