Nagold Warnschilder schützen nicht vor jugendlichem Leichtsinn

Von
Foto: Buckenmaier

Nagold - Wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken, steigt der jugendliche Leichtsinn – täglich ist das derzeit zu beobachten an der Nagold.

Das städtische Ordnungsamt hat entlang des Flussufers Warnschilder mit eindeutigem Inhalt postiert: "Betreten der Eisfläche verboten." Doch obgleich die Eisdecke mit den zuletzt wieder gestiegenen Temperaturen dünner geworden und an vielen Stellen die Wasseroberfläche des Flusses zum Vorschein gekommen ist, schlagen manche Jugendliche alle Warnungen in den Wind und wagen sich aufs Eis.

Achim Gräschus, Ordnungsamtsleiter der Stadt Nagold, zuckt mit den Schultern: "Wir können auch nicht mehr als an den gesunden Menschenverstand appellieren. Alles absperren können wir deswegen auch nicht." Sehr zum Ärger der städtischen Bauhofmitarbeiter werden die Warnschilder nicht nur ignoriert, sondern von manchen auch zerstört und ins Wasser geworfen. "Der Vandalismus hat wieder deutlich zugenommen", machte ein städtischer Mitarbeiter seinem Ärger Luft.

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading