Nagold Trödel für den Orgel-Basar

Von
Der erste Orgelbasar im Jahr 2013 war sehr erfolgreich. Im März folgt die zweite Auflage. Foto: Ammer Foto: Schwarzwälder-Bote

Nagold. Der Nagolder Orgel-Basar wirft seine Schatten voraus. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Unter dem Motto "Trödeln Sie nicht rum. Trödeln Sie mit! Für unsere Orgeln" findet dieses Ereignis am 11. und 12. März in der Stadthalle zum zweiten Mal statt; 2013 war es die bislang erfolgreichste Aktion für die Restaurierung der Stadtkirchenorgel.

Orgelförderkreise kooperieren

Dieses Jahr wird der Orgel-Basar von den Orgelförderkreisen in Kooperation beider, der evangelischen und der katholischen, Kirchengemeinden durchgeführt: die einen sammeln immer noch für die erfolgreiche Restaurierung, die anderen für ein neues Instrument. Die alte Orgel der katholischen Kirche ist so kaputt, dass sich eine Restaurierung nicht mehr lohnt, der Neubau ist mit 350 000 Euro veranschlagt. Die Orgel in der Nagolder Stadtkirche war mit einem Aufwand von rund 210 000 Euro restauriert worden.

Ab dem heutigen Freitag, 5. Februar, wird deshalb in den ehemaligen Hallen der Spedition Stickel in der Talstraße (Eingang Brunnenstraße, links am Gebäude) fleißig gesammelt und sortiert. "Wir sammelten letztes Mal 100 Kubikmeter, das sollten es dieses Mal auch werden", erklärt Mitorganisator Peter Ammer. Im Februar kann an allen Wochenenden freitags von 16 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr abgegeben werden, was beim Frühjahrsputz aus Garage, Bühne, Keller, Kommode oder sonst wo rauskommt und nicht mehr benötigt wird und was bei einem Gebrauchtwarenbasar verkauft werden kann – also typische Trödelmarktartikel wie Porzellan, Glas, Kunstartikel, Bilder, Spielzeug, Spiele, antike Dinge, Bücher, Schmuck, Krüge, Vasen, CDs (keine Kassetten und Videos), Kinderkleider, Bett- und Tischwäsche, Möbel, Tische, Stühle (keine Groß- und Polstermöbel), Haushaltswaren, Werkzeug und funktionierende Elektroartikel.

Doch nicht nur im Vorfeld des Orgel-Basars sind fleißige Hände nötig, denn die Kantoren Götz und Ammer rechnen damit, dass beim Orgelbasar am 11./12. März rund 80 Helfer gebraucht werden, damit möglichst viele Artikel an den Mann oder an die Frau gebracht werden können und die Besucher im Orgelbistro gut versorgt werden können. Wer helfen will, kann sich bei den Kirchenmusikern melden: Per E-Mail an Waltraud.Goetz@gmx.de oder Bezirkskantorat.Nagold@elk-wue.de oder beim Orgel-Basar-Telefon 0152/ 513 510 80.

  
Kreis Calw
  
Soziales
Anzeige
Gastro-Tip Nagold

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading