Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Sie sollen für ihre Ziele kämpfen

Von
Karin Ascher-Gollmar mit den Schülern, die aufgrund sehr guter schulischer Leistungen ausgezeichnet wurden. Foto: Kipke Foto: Schwarzwälder-Bote

Dieser Tage entließ die Kaufmännische Schule Nagold ihre Absolventen der Berufsfachschule Wirtschaft mit der Fachschulreife.

Nagold. "Nicht die Anstrengung zählt, sondern der Erfolg", so Schulleiterin Karin Ascher-Gollmar in ihrer Ansprache an Schüler. Durchhaltevermögen und die gegenseitige Unterstützung in der Klassengemeinschaft waren die Garanten für das Bestehen der Prüfung. Der Erfolg wirke wie ein Dopingmittel für das Selbstvertrauen, mit welchem man ein Etappenziel nach dem anderen erreichen könne, gab Karin Ascher-Gollmar zu bedenken.

Die Jugendlichen hätten in den vergangenen zwei Jahren viele Erfahrungen gesammelt, sie seien selbstständiger, erfahrener und reifer geworden. Mit dem mittleren Bildungsabschluss hätten die Schüler Perspektiven für einen Ausbildungsplatz oder für den weiteren Schulbesuch bekommen, da sie neben der Vertiefung in den allgemein bildenden Fächern auch eine Grundausbildung in den kaufmännischen Fächern erhalten haben.

"Es kommt auf Euch an – dann ergeben sich viele Chancen in den Betrieben für euch", hielt Karin Ascher-Gollmar fest. Abschließend ermutigte sie die jungen Menschen, weiter für ihre Ziele zu kämpfen und für Neues stets aufgeschlossen zu sein.

Ivonne Yas, stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende der Kaufmännischen Schule Nagold, ermunterte die Jugendlichen, Vertrauen in ihre erworbenen Fähigkeiten zu haben und den Mut aufzubringen, neue Ziele zu erreichen. "Nehmt die Verantwortung für euer Leben ernst, aber vergesst auch die Freude dabei nicht", gab sie den Absolventen mit auf ihren zukünftigen Weg.

Tamara Pittroff erhält als Jahrgangsbeste den Preis des Fördervereins

Musikalisch umrahmt wurde die Abschlussfeier von Tom Stephan aus der Klasse Berufskolleg Übungsfirma, der mit seinem Klavierspiel für die feierliche Atmosphäre sorgte. Nach der Zeugnisübergabe durch die jeweiligen Klassenlehrer wurde der Abend bei einem Sektempfang noch angemessen gefeiert.

Tamara Pittroff erhielt als Jahrgangsbeste den Preis des Fördervereins für ihre herausragenden schulischen Leistungen.

Einen Preis erhielten Fabian Denk, Kevin Steven Kudlik, Tamara Pittroff, Josua Stricker und Fabienne Wiesner.

Eine Belobigung für gute schulische Leistungen erhielten Jeta Demaj, Kevin Broch, Miriam Holz, Ronja Raible und Jessica Schweng.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading