Nagold - Weihnachtszeit heißt für viele nicht nur Familienfreuden und Besinnlichkeit, sondern vor allem auch Einkaufsstress. Der City-Verein Nagold hat ein Mittel dagegen, denn auf der Lichternacht wird Einkaufen zum echten Erlebnis.

Fast 100 Lichtinstallationen machen die Innenstadt am 30. November zu einem glitzernden Farbenspiel, in dem man die Weihnachtsgeschenke für die Lieben ganz entspannt von 18 bis 24 Uhr bei Crêpes und Glühwein in Nagolds zahlreichen Geschäften aussuchen kann.

Die Nagolder Lichternacht bietet aber noch mehr als Einkaufen: Das durchgehende Musikprogramm mit der Venezianischen Bläserwerkstatt oder der Bigband des OHG bringt die Besucher in Stimmung. Sogar wandernde Musiker wie das Akustik-Duo "Natural Groove" werden durch die Stadt streifen. Außerdem werden auf den Straßen zahlreiche Stände die Besucher mit allem versorgen, wonach es in der Vorweihnachtszeit gelüstet. Vereine und Schülergruppen werden sich wie jedes Jahr um das leibliche Wohl der Besucher kümmern. Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute.

City-Managerin Angela Nisch hat auch noch einen echten Höhepunkt in der Hinterhand, der "noch nie dagewesen und wirklich was Besonderes sein wird". Sie spricht von den Figuren "Planet Rider" und dem "Airdinger", zwei Lichtgestalten, deren Kostüme an elektrische Pop-Art erinnern und die den ganzen Abend Nagolds Straßen beleuchten und mit Besuchern interagieren werden.

Erfreulich für die Veranstalter ist, dass immer mehr Geschäfte in Nagold sich an der langen Einkaufsnacht beteiligen. "Immer mehr wollen mitmachen" erklärt Nisch.