Nagold Musikanten suchen neuen Dirigenten

Von
Vorstand Paul Miller (links) gratuliert Karl-Heinz Müssigmann, der seit 50 Jahren dem Musikverein die Treue hält. Foto: Verein Foto: Schwarzwälder-Bote

Den Vollmaringer Musikanten stehen Veränderungen in Haus. Bei der Hauptversammlung hat Fabian Geißler wohl seinen letzten Jahresbericht als Dirigent der Vollmaringer Musikanten abgegeben.

Nagold-Vollmaringen. Geißler wird das Amt im Lauf des Jahres auf eigenen Wunsch abgeben. Für die Entscheidung nennt er in erster Linie private Gründe: Geißler wünscht sich mehr Zeit für seine Familie. Die Vollmaringer Musikanten sind seit Bekanntwerden der Nachricht auf der Suche nach einem Nachfolger.

Geißlers Rückblick auf 2015 fiel nichtsdestotrotz positiv aus: "Das vergangene Jahr hat mir musikalisch sehr gut gefallen und war ganz nach meinem Geschmack eine gute Mischung aus allem", sagte er. Neben einigen Auftritten im eignen Ort wie Fasnet und Dorffest, zählte Geißler gute Unterhaltungsauftritte bei befreundeten Vereinen auf und sprach darüber hinaus von zwei aus seiner Sicht überzeugenden Konzerten: einem Benefizkonzert in Nagold zugunsten der Helfenden Hände im Sommer und dem Weihnachtskonzert. Über das Weihnachtskonzert sagte Geißler mit Blick auf seine vierjährige Dirigentenzeit: "Meines Erachtens war es unser bestes Konzert."

Der Musikverein hatte im vergangenen Jahr 74 Proben, Auftritte und Ständchen. "Schön, dass es einige Musiker gibt, die eine Beteiligung von mehr als 85 Prozent haben", sagte Geißler. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit und das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

Vorstand Daniel Raible bedauerte Geißlers Entscheidung, das Dirigentenamt abzugeben. Er dankte ihm und seiner Frau Ellen für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Raible konzentrierte sich in seinem Bericht auf den Ausblick. Das bevorstehende Frühlingsfest ist mit drei Tagen eher kurz, hält aber mit der zünftigen Partyband Herz-Ass und der Rockband Woodpeckers die jährlichen Höhepunkte bereit. Am 1. Mai werden die Nagoldtalmusikanten unterhalten. Raible zeigte sich außerdem erleichtert, dass sich eine Lösung für die Maiwagentouren ergeben hat, von denen viele traditionell einen Stopp beim Frühlingsfest einlegen.

Der Schriftführerbericht von Nicole Müssigmann führte die Ereignisse aus dem vergangenen Jahr in Erinnerung.

Der Kassier musste einen Verlust beklagen, Grund dafür war die Anschaffung neuer Tenorhörner für den Verein.

Bei der Versammlung wurde außerdem eine seltene Ehrung ausgesprochen: Karl-Heinz Müssigmann erhielt eine Urkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft.

Im Alter von neun Jahren war er bei der Gründung der ersten Jugendkapelle des Vereins dabei, hat 41 Jahre lang Horn gespielt, und ist seit neun Jahren förderndes Mitglied. Vorstand Ferdinand Wollensak lobte seine Treue zum Verein, seine vielen Arbeitseinsätze beim Frühlingsfest, und sagte: "Du bist nicht jemand der lange darüber spricht sondern lieber anpackt. Karl-Heinz, wir sind dankbar, dass wir solche Mitglieder in unseren Reihen haben."

Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Stephanie Feinler, Adelheid Hess, Christof Morlok und Harald Teufel geehrt.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Artikel bewerten
2
loading
  
Kreis Calw
  
Vereine

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading