Nagold Hüttenverein spendetBewirtungs-Erlös

Von
Spendenübergabe: Armin Schwenk (von links), Christine Glaser, Burgschul-Rektor Paul Miller (Schulleiter Burgschule Nagold), Otto Haas, Beate Haas, Musikschulleiter Florian Hummel. Foto: Hüttenverein Tschengla Foto: Schwarzwälder-Bote

Der Hüttenverein Tschengla hat sowohl der Nagolder Musikschule als auch der Burgschule Nagold jeweils 500 Euro gespendet.

Nagold. Bereits zum dritten Mal hat ein kleiner Freundeskreis aus dem Hüttenverein Tschengla im Herbst vergangenen Jahres ein Wochenende lang die Bewirtung der Burg Hohennagold übernommen. Bei bestem Wetter wurde ein offenes Bouleturnier veranstaltet, außerdem spielte eine Dudelsackgruppe aus Herrenberg auf.

Tags darauf bot die Tübinger Band Acoustic Storm eine abwechslungsreiche Mischung aus Classic Rock, Folk, Blues und Country und sorgte mit ihrer Musik für eine gemütliche und entspannte Atmosphäre.

Den Gästen gefiel’s, wie der Verkauf an kalten Getränken und roter Wurst sowie Kaffee und selbst gebackenem Kuchen aus den Backöfen der Tschengla-Mitglieder, zeigte.

Wie schon bei den Veranstaltungen in den Jahren 2013 und 2014 konnte wieder ein finanzieller Überschuss erwirtschaftet werden, welcher jetzt für gemeinnützige Zwecke gespendet wurde.

Zur Förderung wurden dieses Mal zwei Projekte aus der Nagolder Kinder- und Jugendarbeit ausgewählt: Jeweils einen Betrag von 500,- Euro erhielten die städtische Musikschule für die Förderung der musikalischen Arbeit im Schulkindergarten für geistig- und körperbehinderte Kinder und die Burgschule Nagold für die Verwendung benachteiligter Kinder.

Weitere Einnahmen stehen für gute Zwecke zur Verfügung

Das eingespielte Team des Hüttenvereins Tschengla hat zwischenzeitlich das nächste Wochenende Burgbewirtung in bewährter Art mit Livemusik absolviert. Auch da soll der finanzielle Überschuss wieder für gemeinnützige Zwecke gespendet werden soll.

Artikel bewerten
1
loading
  
Kreis Calw
  
Soziales

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Anzeige
Gastro-Tip Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading