Nagold/Berlin - Ein Nagolder Gewächs wird zum beeindruckenden Show-Element, wenn Megastar Helene Fischer am ersten Weihnachtsfeiertag ihre eigene TV-Sendung in der ARD präsentiert.Dundu-Riesenmarionetten werden morgen Helene Fischer aus der übermannsgroßen Rattankugel der Flechtmanufaktur Katz befreien. Das Show-Element ist vom Nagolder Siegfried Katz entworfen und im Team mit der Nagolder Weidenwerkstatt geflochten worden. Das Grundgestell fertigte Werner Brezing. Schnell werden bei dem einen oder anderen Fernsehzuschauer am 25. Dezember sicher Erinnerungen an das Festival der Flechtkultur auf der Nagolder Landesgartenschau geweckt, wenn er die romantische Geschichte von der Rettung der beliebten Sängerin sieht. "Die Nagolder Flechtkugel passt super in die mystische Stimmung und unsere sehr emotionale Geschichte", sagt Dundu-Teamleiter Fabian Seewald.

Ende September hatten die überdimensionalen Dundus von Puppenbauer Tobias Husemann die Zuschauer auf dem Gartenschaugelände fasziniert, als die Geburtsstunde des Dundule am Ufer der Nagold schlug. Jetzt befreien zwei Dundus – darunter der fünf Meter große, sanfte Riese – in der ARD-Sendung Helene Fischer aus der Rattankugel.

Viereinhalb Minuten dauert die Aufführung vor laufenden Kameras, die in Berlin aufgezeichnet worden ist. "Da die Redaktion erst kurz vor der TV-Produktion das Dundu-Team entdeckt hat, kam das Engagement für die Show recht kurzfristig zustande", schildert Fabian Seewald, wie die Fernsehleute den Puppenspielern einen sehr anstrengenden, aber auch spannenden Dezember beschert haben. Ausdrücklicher Wunsch der Redaktion sei gewesen, auf jeden Fall die Rattankugel aus Nagold mitzubringen. Für den Transport in die Bundeshauptstadt musste ein eigener Lastwagen organisiert werden.

Gründung eines Dundu-Clubs ist in Planung

Auch der Aufbau auf der Bühne war für die Stuttgarter Truppe eine Herausforderung, misst doch die geflochtene Kugel im Durchmesser 2,40 Meter. "Wir mussten die Hälften wegen der beiden Orchester einzeln auf die Bühne tragen und dort zusammenbauen", schildert Fabian Seewald die Aufregung vor der TV-Aufzeichnung. Zwölf Puppenspieler erwecken die drei Dundus in der Helene-Fischer-Show zum Leben, begleitet von Musik.

"Im Fernsehen können jetzt auch diejenigen mal miterleben, wie die Dundus die Menschen in Nagold verzaubert haben, die es damals verpasst haben", freut sich Flechtwerkgestalter Siegfried Katz.

Der Inhaber der Flechtmanufaktur Katz ist zuversichtlich, dass es im nächsten Jahr ein Wiedersehen mit den Dundus in Nagold geben wird. Denn schon für Frühjahr ist eine Neuauflage des Festivals der Flechtkultur angedacht. Und auch die Gründung eines Dundu-Clubs in Nagold ist in Vorbereitung, sagt der Bundesinnungsmeister des deutschen Flechthandwerks.