Nagold Fruchtmaale feiern rauschende Party

Von
Die Vollmaringer Fruchtmaale bestehen seit 30 Jahren. Das wurde jetzt gebührend gefeiert. Foto: Priestersbach Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Uwe Priestersbach

Den ersten Höhepunkt der Vollmaringer Fasnet bildete der Fruchtmaale-Ball in der Gemeindehalle. Die Fruchtmaale der Narrenzunft feierten dabei ihr 30-jähriges Bestehen mit einer rauschenden Narrenparty.

Nagold-Vollmaringen. 1986 wurden die Fruchtmaale als dritte Gruppe ins Leben gerufen – und "das ist schon eine Traditionsfigur der Narrenzunft", wie Chris Beuter jetzt am Rande des Geschehens betonte. Der damalige Zunftmeister Albert Miller hatte sich mit dem Ergenzinger Brauchtumsmeister Karl Ruoff zusammengetan und überlegt, was zu Vollmaringen passt.

Heraus kam dabei das Fruchtmaale als Frühlingssymbol, das auf die die fruchtbare Landschaft Vollmaringens verweist – und somit zur Rubrik der so genannten Weißnarren zählt. Von Jürgen Hohl aus Ravensburg wurden daraufhin die Masken und das Häs auf Vollmaringen zugeschnitten. Von den seinerzeit 24 Gründungsmitgliedern gehören heute noch acht zur Gruppe, und im Jubiläumsjahr zählen die Fruchtmaale 40 Mitglieder.

Mit einem großen Fruchtmaale-Ball wurde der Geburtstag nun gebührend gefeiert. Den Auftakt bildete natürlich ein Schellentanz der Fruchtmaale. Mit von der Partie waren auch der Fanfarenzug des Narrenvereins Stetten sowie das Männerballett der Narrenzunft Vollmaringen, die Narrenzunft Bondorf, die Schnaigees-Gugga aus Neuweiler sowie die Philharmoniker aus Talheim. Zu den Höhepunkten gehörten zudem die Auftritte der Vollmaringer Teufel und der Showtanzgruppe Vollmaringen.

In dieser Woche geht es in Vollmaringen aber weiter hoch her: Bereits tagsüber werden am "Schmotziga Donnerstag" im Ort die Schule und der Kindergarten von den Narren erstürmt, bevor um 18.30 Uhr die Rathausstürmung und Schlüsselübergabe vor dem Rathaus beginnt. Begleitet von den Vollmaringer Musikanten werden die Hästräger der Narrenzunft die Ortschaftsräte öffentlich in Ketten legen.

Im Anschluss an die Schlüsselübergabe steigt im Vollmaringer Sportheim die Fasnet mit den Vollmaringer Musikanten, Schunkelrunden, Polonäsen, Büttenreden und Showtanz.

Am Freitag kommen schließlich die kleinen Narren auf ihre Kosten, denn erneut veranstaltet die Narrenzunft in der Gemeindehalle in eigener Regie die traditionelle Vollmaringer Kinderfasnet mit vielen Spielen, Spaß und Showtanz-Einlagen.

Einen weiteren Höhepunkt der Vollmaringer Fasnet bildet der große Narrenumzug, der sich am Samstag um 13.30 Uhr in Bewegung setzen wird und an dem sich zahlreiche Gastzünfte, Vereine und örtliche Gruppen beteiligen.

Abends steht ab 20 Uhr der traditionelle Narrenball auf dem Programm, bei dem die Vollmaringer Narrenzunft ihre Gruppen auf die Bühne schickt. Mit von der Partie sind aber auch einige Gastzünfte aus der Region.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
  
Kreis Calw
  
Fasnet Kreis Calw
  
Freizeit
  
Fasnet 2016

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading