Nagold Aus dem Quartett wird ein Trio

Von
Ehrungen und Wahlen standen beim SV Gündringen an (von links): Philipp Häffelin, Peter Geißler, Thomas Zistler, Andreas Löffler, Karl­-Heinz Hofmann und Klaus Rais. Foto: Schnell Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Jacqueline Geisel

Aus vier werden drei: Thomas Zistler legte sein Amt als Sportvorstand beim Gündringer SV nieder. Ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht.

Nagold-Gündringen. Die Gündringer Sportler luden zu Wahlen, Ehrungen, Rück- und Ausblick ins Sportheim ein. Bei der Besetzung der vier Vorstandsposten tat sich jedoch eine Lücke auf: Thomas Zistler legte sein Amt als Sportvorstand nach sechs Jahren nieder. Da sich niemand bereit erklärte, diesen Posten zu übernehmen, bleibt er vorerst vakant.

Die übrigen drei Vorsitzenden stellten sich erneut zur Wahl, was die Versammlung mit einer raschen, einstimmigen Wahl belohnte. So besteht die Vereinsspitze nun aus Finanzvorstand Philipp Häffelin, Andreas Löffler, Vorstand Wirtschaftsbetrieb, sowie Andreas Schnell, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit.

Einstimmige Wiederwahl der Ausschussmitglieder

Die übrigen Ausschussmitglieder wurden ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Markus Geiger, Günther Lohrer, Christoph Helber, Jürgen Kiefer, Dominik Löffler, Heiko Löffler, Norman Lohrer, Benjamin Mattausch und Alfred Rhein bleiben dem Sportverein als Beisitzer erhalten. Berthold Teufel bleibt als Jugendleiter im Amt, Jochen Häußler als sein Stellvertreter. Martin Demel und Günther Lohrer prüfen weiterhin die Kasse.

Auf den frisch wiedergewählten Andreas Löffler wartete noch eine Überraschung: Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Die Sportler zeigen damit ihre Anerkennung für 30 Jahre Funktionärstätigkeit in verschiedenen Positionen – vom Ausschussmitglied bis zum zweiten Vorsitzenden. "Andreas Löffler ist ein Vereinsmensch durch und durch und ein Vorbild für kommende Generationen", lobte Andreas Schnell das Engagement seines Vorstandskollegen.

Löffler war jedoch nicht der Einzige, der an diesem Abend eine Urkunde mit nach Hause nahm. Karl­-Heinz Hofmann, Felix Lohrer und Klaus Rais erhielten eine Auszeichnung für 40-jährige Mitgliedschaft beim SV Gündringen. Auf 20 Jahre beim Sportverein blicken Herbert Ade, Markus Geiger, Peter Geißler, Rainer Großmann, Jens Heuser, Thomas Klink, Heiko Löffler, Martin Schermann, Oswald Widmaier und Michael Ziegler zurück. Für den Fußballbereich herrscht beim SV derzeit Bedarf an Schiedsrichtern und Juniorentrainern. Der Verein bietet interessierten Mitgliedern bei diesen Fortbildungen seine Unterstützung an: Die Gebühren für den Lizenzerwerb werden übernommen, außerdem winkt eine Aufwandsentschädigung. Aktuelles Info- und Lehrmaterial sowie Trainingsequipment wird ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Neues Sportheim wird bald eingeweiht

Der Blick in die Zukunft richtet sich derzeit vorwiegend auf die Einweihung des Sportheimneubaus. Der Spatenstich erfolgte im März 2014, seither haben die Gündringer Sportler zahlreiche Stunden an Eigenleistung erbracht, um ihren Traum vom modernen, neuen Sportheim zu verwirklichen. Im Sommer diesen Jahres steht nun die Fertigstellung mit feierlicher Einweihung an.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Artikel bewerten
0
loading

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Kreis Calw
  
Vereine

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading