Mühlenbach (stö). Kurz vor dem großen Jubiläum der Mühlenbacher Narrenzunft präsentierte die Guggenmusik "Blechmechoniger" ihr neues Häs.

Zum Fasnachtsbeginn am Sonntagabend stellten Vorstand Martin Meier und Dirigent Dominik Paepke die neuen Uniformen vor, die sich farblich wieder am ersten Outfit der Guggenmusiker orientiert. "Die alten Häs waren teilweise zerschlissen und den selben Stoff haben wir nicht mehr bekommen. Außerdem wollten wir etwas komplett anderes als in den vergangenen Jahren haben", erklärte Martin Meier. Deshalb sei die Vorgänger-Uniform zugrunde gelegt und die 30 neuen Häs darauf aufgebaut worden.

Damit die Guggenmusiker die Kosten nicht allein tragen müssen, warb Vereinsmitglied Matthias Meier bei seinem Arbeitgeber um finanzielle Unterstützung seines gesellschaftlichen Engagements. Mit 1000 Euro beteiligte sich daraufhin die "Interhyp AG" an den neuen Uniformen, wofür er einen großen Scheck überreichte.

Den ersten offiziellen Auftritt im neuen Häs werden die "Blechmechoniger" beim 33. Geburtstagsfest der Narrenzunft haben. Was sich bis dahin musikalisch Neues tut, präsentierten die Guggenmusiker dann lautstark. Das freute auch Narrenvater Horst Keller, der zur Fasenteröffnung in diesem Jahr als "Oberhamberle" antrat. Denn dort, wo es in den Vorjahren ein buntes Programm gegeben hatte, wurde aufgrund des anstehenden Jubiläums lediglich eine "Hamberle"-Wanderung rund um Mühlenbach mit gemütlichem Abschluss im Gasthaus Biersepp organisiert.

Am 26. und 27. Januar wird das Jubiläum der Narrenzunft mit einem großen Narrentreffen gefeiert, was für die Vereinsmitglieder entsprechend viel Arbeit werden wird.