Von Jacqueline Geisel Mötzingen. Die Gemeindebücherei in Mötzingen konnte im vergangenen Jahr einen beachtlichen Leserzuwachs verzeichnen. Darüber wurden die Gemeinderäte in der jüngsten Sitzung des Gremiums informiert.

601 aktive Leser, die mindestens einmal ein Buch ausgeliehen haben, 155 Neuanmeldungen, ein Medienbestand von rund 5500 Büchern und rund 15 000 Entleihungen sind die beeindruckende Statistik des "Familienbildungszentrums", wie Bürgermeister Marcel Hagenlocher stolz berichtete.

Über den Ausleihdienst hinaus bot die Bücherei im vergangenen Jahr aber auch ein breites Programm an Veranstaltungen, darunter Literaturabende, Spieleabende, Integrationskurse zusammen mit den Kindertageseinrichtungen, "Miteinander Deutsch lernen" oder auch das Projekt "Mein Papa liest vor".

Auch die Kindergartenausleihe, zu der die Betreuerinnen mit den Kindern gemeinsam in die Bücherei kommen, ist ein voller Erfolg bei den jüngsten Lesern.

Und besonders für die jüngeren Kunden gab es im vergangenen Jahr zwei Neuerungen: Die Bücherei hat nun ein Maskottchen, ein lesender Fuchs, von den Kindern Herr Schmitt genannt, welches Veranstaltungen für Kinder symbolisieren soll. Außerdem ist auf der Internetseite der Mötzinger Bücherei nun das Kinderhörportal "Ohrka" zu finden.

Neue Flyer, welche künftig alle zwei Monate aktualisiert werden, haben die Mitarbeiter der Bücherei ebenfalls entwerfen lassen.