Mönchweiler (mhm). Traditionell spendet der Gemeinderat in Mönchweiler sein letztes Sitzungsgeld im Jahr für ein soziales Projekt. In diesem Jahr geht es – wie in der Sitzung von Günter Kayan vorgeschlagen – an die Kinderkrebshilfe in Freiburg.

Der Vorschlag von Wolfgang Eich, neben dem Erlös aus der Bewirtung beim Weihnachtsbaumverkauf auch die Einnahmen aus dem Baumverkauf selbst zu spenden wurde allerdings nicht aufgenommen. "Da die Kosten für die Baumernte den Erlös schon übersteigen, wäre das ja eine doppelte Spende" erklärte Friedrich Scheerer. Bis jetzt haben verschiedene Aktionen in Mönchweiler rund 1300 Euro für die Kinderkrebshilfe zusammengebracht – ohne Sitzungsgeld und Bewirtung am kommenden Samstag beim Weihnachtsbaumverkauf. Von 11 bis 12 Uhr kann man sich dort einen Baum aussuchen und bei Glühwein und Wurst auch noch Gutes tun.