Mönchweiler Schüler helfen in der Nachsorgeklinik

Von
Ein letztes Treffen im Therapiestall: Ines Gysler (von links), Hanna Schmik, Achim Tuschewski, Suzan Saydam, Arnold Seng, Benjamin King und Tim Jauch. Foto: Hettich-Marull Foto: Schwarzwälder-Bote

Mönchweiler (mhm). Seit vielen Jahren besteht die Kooperation zwischen der Schule Mönchweiler und der Nachsorgeklinik Tannheim schon. Auch in diesem Schuljahr hatten wieder vier Schüler Verantwortung übernommen. Sie erlebten beim von der Deutschen Kinderkrebsnachsorge geförderten Projekt "Gesunde helfen Kranken" ganz besondere Stunden in Tannheim. Ziel des Integrationsprojekts ist es, kranke und gesunde Kinder zusammen zu bringen sowie Verständnis und Verantwortungsgefühl zu fördern.

Immer donnerstags verbrachten die vier jungen Menschen mehrere Stunden im Therapiestall der Nachsorgeklinik – alle 14 Tage opferten sie einen Sonntag und halfen in ihrer Freizeit bei der Reittherapie mit.

Zum Abschluss trafen sich Hanna Schmik, Achim Tuschewski, Benjamin King, Tim Jauch und ihre Lehrerin Ines Gysler noch einmal mit Reittherapeut Arnold Seng und Geschäftsstellenleiterin Suzan Saydam noch einmal im Therapiestall – auch um Abschied von den Pferden zu nehmen, die ihnen ans Herz gewachsen sind. Nach den Sommerferien wird eine neue Gruppe der Gemeinschaftsschule Mönchweiler ihren Job übernehmen.

Schwarzwald-Baar-Kreis

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading