Von Hans-Jürgen Kommert

Mönchweiler. Beim Turnverein ging in der Hauptversammlung eine Ära zu Ende. Mit ihrem letzten Kassenbericht schloss Maria Koch eine überaus erfolgreiche Tätigkeit über 16 Jahre ab, der dem Verein erneut gute Zahlen bescherte. Obwohl nur knapp zehn Prozent der aktuell 699 Mitglieder (davon rund 250 Kinder und Jugendliche) anwesend waren, platzte das Löwencafé beinahe aus allen Nähten. Entgegen sonstiger Tendenzen habe der Verein 35 Neumitglieder, so der Vorsitzende Horst Mantel. Auch sonst sei es ein erfolgreiches Jahr gewesen.

Begonnen hatte das Jahr mit dem Turnerball. Beim "Schaufenster" zeigten die Kinder den Zuschauern, was sie in ihren Übungsstunden gelernt hatten. Einen Antrag auf Reaktivierung der Leichtathletik-Anlage bei den Sportanlagen habe der Verein gemeinsam mit der Schule gestellt. Eine Familienwanderung und das Gaujugend- treffen, der Weihnachtsmarkt und die Nikolausfeier waren weitere Höhepunkte. Eine eigene Theke habe der Verein im laufenden Jahr beim Turnerball erstmals eingesetzt. Gebaut wurde sie im Freiburger Gefängnis. Die Umsetzung sei sehr gelungen, die Bar auch als Kuchentheke einsetzbar.

Über Erfolge vor allem der Orientierungsläufer berichtete Oberturnwart Heinz-Jörg Kretschmer. Drei Landesranglistensieger mit Hans Schöpp (H70), Claudia Quednau (D50) und Lars Maiwald (H14) hatte der Verein, Maiwald war dazu baden-württembergischer Meister, Quednau holte da die Silbermedaille. Bei einem Ländervergleichskampf von 13 Bundesländern holte Maiwald mit zwei weiteren badischen Läufern Platz zwei. Eine tolle Sache sei auch die Zusammenarbeit der Generationenbrücke bei der Fasnet. Bestens gelaufen sei der Einsatz beim Kinderferienprogramm.

Doch es galt auch Abschied zu nehmen. So zogen sich Hiltrud Breuer, Alexandra Eberhard, Bastian Kaiser, Melanie und Nina Epting sowie Zaklina Triassi als Übungsleiter und Helfer zurück. Bei den Wahlen konnten alle Ämter besetzt werden. Bestätigt wurden der Vorsitzende Horst Mantel, Oberturnwart Heinz-Jörg Kretschmer, Beisitzer Andreas Besch sowie Jugendleiter Jochen Kübler. Neu im Vorstand ist Kassiererin Sabrina Codispoti. Zur Entlastung der Kassenwartin wird Barbara Hornstein sich um das Mitgliederwesen kümmern. Die scheidende Schatzmeisterin Maria Koch wurde für ihre 22-jährige Tätigkeit im Vorstand mit der Verdienstnadel des Vereins ausgezeichnet. Abschließend ehrte der Vorsitzende etliche Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit. Seit 40 Jahren gehören dem Verein Marianne Grabs und Christa Kieninger an. Seit 25 Jahren sind Hiltrud, Michael, Benjamin und Raphael Breuer, Rainer Fischer, Christian und Manuel Förnbacher, Maria Koch, Uwe Kratt, Carolin Kühn, Martina Lautner, Margot Leopold, Alexander, Kathrin, Regina und Sebastian Weisser sowie Heinrike Wirsig dabei.