Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Mönchweiler Bei der ESG geht’s rund

Von
Anita Hafner, Horst Hafner, Jörn Vogelauer und Manuela Vogelauer siegen im Mixed Wettbewerb – Gino Sanna und Manfred Euler von der ESG freuen sich mit. Foto: Hettich-Marull Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Monika Hettich-Marull

Mönchweiler. Glück mit dem Wetter hatte die Eisstockschützengemeinschaft beim internationalen Turnier in Mönchweiler am vergangenen Wochenende. An zwei Tagen erlebten Zuschauer und Schützen spannende Begegnungen und viel Spaß während und nach den Spielen. Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren die Eisstockschützen angereist, um auf den Sommerbahnen der ESG Mönchweiler die Turniersieger auszuspielen. Drei verschiedene Turniere mit jeweils neun startenden Teams wurden ausgespielt.

Am Samstag konnte bei den Herren das Team des TSV Klardorf mit Rolf Bemmerl, Günther Merl, Georg Sieß und Stefan Krüger überzeugen und sich mit 14:2 Punkten den Sieg sichern. Es folgte auf Platz zwei der SV Böblingen und auf Platz drei CDE Dornbirn. Bei den Mixed Mannschaften hatte CDE Dornbirn mit der Besetzung Horst Hafner, Anita Hafner, Manuela Vogelauer und Jörn Vogelauer die Nase vorn – und am Ende 15:1 Punkte vorzuweisen. Es folgten auf Platz zwei die DEG Eiswiese und auf Platz drei der ESC Langenargen. Beim Duo-Wettbewerb siegte die ESC Stuttgart Vaihingen 1 mit Daniel, Sonja und Richard Butterweck, vor CDE Dornbirn 1 und ESC Frauenfeld. Die Organisatoren des internationalen Turniers der ESG Mönchweiler freuten sich über den großen Zuspruch der auswärtigen Vereine und konnten – auch dank der gepflasterten Bahnen – das Turnier sehr gut abwickeln.

Doch zurücklehnen können sich die Verantwortlichen der ESG nicht – denn nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Vom 8. bis 10. Juli lädt die ESG zum Laienturnier mit Sommerfest ein. Mitmachen kann jeder nicht aktive Spieler zwischen zwölf und 100 Jahren – egal ob weiblich oder männlich.

Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern. Eisstöcke und Zubehör werden vom Verein gestellt. Ab 27. Juni können Interessenten werktags von 17 bis 21 Uhr und am Samstag, 2. Juli, ab 13 trainieren – sofern das Wetter mitspielt. Das Turnier besteht aus Vorrunde, die am Freitagabend und Samstag stattfindet und der Endrunde mit Siegerehrung am Sonntag. Mannschaften können bis 3. Juli unter esg-moenchweiler@arcor.de oder unter Telefon 07721 74715 (Manfred Euler) angemeldet werden.

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading