Mönchweiler (mhm). Seit 16. November stellen die beiden Profifotografen Ralf Wehrle und Uwe Frank aus Mönchweiler in ihrer Galerie Bovistra in Stuttgart mit der Ausstellung "Masculine" wieder ihre vier aktuellen Männerkalender vor. Fast ein ganzes Jahrzehnt erscheinen deren großformatigen Bildkalender für das internationale Publikum.

Die Originalfotografien der ästhetischen Körper sind nun in der Galerie im Stuttgarter Westen zu betrachten und zu genießen. Wehrle und Frank lieben den Puritismus, den ihre Arbeiten auszeichnet: "Es ist schön, Modelle in ihrer Ursprünglichkeit zu zeigen und gleichzeitig die erotische Komponente kunstvoll umzusetzen".

Dabei spielen Perspektive, Licht und Pose eine große Rolle. Bei ihren freien Arbeiten steht oft die Aktfotografie im Mittelpunkt, und gerade damit haben sich die Fotokünstler einen Namen gemacht. Oft entstanden so ausgewählte Bildthemen, die sie als Sammlung zusammen gefasst haben. Über die Grenzen Deutschlands hinaus wurden so die Bildthemen "Golden Ball" und "Partitionen" veröffentlicht.

Präsentiert werden die Arbeiten gemeinsam mit den Skulpturen des Künstlers Ümit Aslim. Dieser orientiert sich in seinen Arbeiten am Neuen Realismus. Eines seiner Stilmittel ist die ästhetische Darstellung der Symbiose aus Mensch und Maschine, mit der Aslim die Technologisierung und die digitale Allgegenwärtigkeit dokumentiert. Die Figuren sind detailgetreu nach den Körperpartien der Models geformt – der Künstler arbeitet mit einem Abgussverfahren.

Die Werke in der Galerie Bovistra stammen aus einem Ausstellungsprojekt, das sich mit dem Thema der nachhaltigen Entwicklung beschäftigt. Es greift Bereiche wie Umwelt- und Klimaschutz, erneuerbare Energie, fairen Handel und Arbeitsbedingungen in anderen Regionen der Welt auf. Die skurril wirkenden Mensch-Maschinen Skulpturen wurden bereits von der UNESCO-Kommission als offizielles Dekade-Projekt für "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet.

Am ersten Adventssonntag erweitern Wehrle und Frank die Ausstellung Masculine noch um die Acrylbilder des Berliner Künstlers Frank Lorenz – die sich auch auf das Thema "Masculine" beziehen. An diesem Adventssonntag ist die Galerie von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Die Galerie Bovistra in der Ludwigstraße 66 ist immer freitags von 14.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Die Ausstellung dauert noch bis 15. Februar.