Meßstetten (hol). Bisher hat die Entschädigung für die ehrenamtlich tätigen Angehörigen der Feuerwehr Meßstetten acht Euro je Stunde betragen. Am Freitag hat der Gemeinderat beschlossen, die Aufwandsentschädigung zum 1. Januar auf zehn Euro pro Stunde zu erhöhen.