Loßburg Marie Silzle und Simon Weigold verteidigen ihren Titel

Von
Stolz sind die jungen Sportler auf ihre Pokale. Foto: TTC Loßburg-Rodt Foto: Schwarzwälder-Bote

Loßburg. Bei den Jugend-Vereinsmeisterschaften des Tischtennisclubs Loßburg konnten mit Marie Silzle und Simon Weigold zwei Sieger aus dem Vorjahr ihren Titel verteidigen. Beim Nachwuchs gab es mit Michael Kälberer einen souveränen neuen Sieger.

21 Teilnehmer waren bei den Vereinsmeisterschaften am Start, aufgeteilt in Jungen, Mädchen und Nachwuchs. Bei den Jungen ergab dies zwei Gruppen mit jeweils fünf Spielern. Aus Gruppe A qualifizierten sich Marcel Haag und Simon Weigold, aus Gruppe B Lukas Weigold und Niklas Ortmann für das Halbfinale.

Im ersten Halbfinale konnte sich Marcel gegen Niklas überraschend deutlich mit 3:0 durchsetzen und zog ohne Satzverlust ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale kam es zum Bruderduell zwischen Simon und Lukas. Dieses Spiel war deutlich spannender und wurde erst im fünften Satz mit 11:9 für Simon entschieden.

Somit kam es zur Wiederauflage des Vorjahresfinales zwischen Marcel und Simon. Im Finale sah es lange so aus, als könnte sich Marcel auch hier deutlich durchsetzen, doch Simon wehrte insgesamt drei Matchbälle ab und gewann am Ende denkbar knapp mit 11:9 im fünften Satz. Somit heißt der Jugend-Vereinsmeister wie im Vorjahr Simon Weigold.

Die Mädchen-Konkurrenz wurde durch zwei Nachwuchsspielerinnen verstärkt, sodass fünf Spielerinnen in einer Gruppe die Vereinsmeisterin ausspielten. Große Überraschungen blieben aus, und so setzte sich Marie Silzle ohne Satzverlust durch und konnte somit ihren Titel als Mädchen-Vereinsmeisterin verteidigen. Auf den Plätzen folgten Alessia Duffner, Linda Ortmann, Clizia Iantorno und Marieke Müller.

Auch die sechs Nachwuchsspieler ermittelten ihren Vereinsmeister in einer Gruppe im Spiel jeder gegen jeden. Dabei gab es mit Michael Kälberer ebenfalls einen souveränen Sieger, der alle Spiele ohne Satzverlust überstand. Zweiter wurde Maik Tolstov vor Matthias Blumenstock, Julian Müller, Jonas Schmider und Hannes Müller.

Bei der Doppel-Konkurrenz spielten Jungen, Mädchen und Nachwuchs gemeinsam. Die Doppelpaarungen wurden ausgelost.

Im ersten Halbfinale gewannen Marcel Haag und Valerian Jäger gegen Marie Silzle und Jonas Schmider. Das zweite Halbfinale konnten Tim Bader und Michael Kälberer gegen Alessia Duffner und Marieke Müller für sich entscheiden.

Das Finale gewannen schließlich Marcel und Valerian mit 3:1. Die beiden sind somit die neuen Doppel-Vereinsmeister.

  
Kreis Freudenstadt
  
Vereine
Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading