Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Mit Meerjungfrau Stephariella abtauchen

Von
Stephariella (Stephanie Harzer) ist Showgast bei der "Midnight Emotion" im Loßburger Freibad. Foto: Förderverein

Loßburg - Der Förderverein Loßburger Bäder zieht eine positive Zwischenbilanz der Freibadsaison: Bis Ende Juli wurden rund 3300 Besucher mehr registriert als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Trotz des "Achterbahn-Sommer" ist der Förderverein Loßburger Bäder zufrieden mit den bisherigen Besucherzahlen im Loßburger Freibad. "Noch knapp vier Wochen sind es bis zum Saisonende, und wenn das Wetter mitspielt, können wir an das Ergebnis im Vorjahr anknüpfen", sagt Michael Hoffer, Vorsitzender des Bädervereins. Insgesamt wurden bis Ende Juli 17 199 Badegäste verzeichnet. Im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum 13 876, wobei durch die Rückkehr des Sommers im August und September noch 10 500 Badegäste zusätzlich registriert wurden.

"Bis Sonntag, 3. September, hat das Freibad noch für den öffentlichen Badebetrieb je nach Wetterlage von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Wir sind guter Dinge, dass es noch einen Ruck bis zum Ende der Saison gibt", hofft Susi Holzapfel, Leiterin des Freibadkiosks. Vereinsmitglieder mit Transponder können noch bis Sonntag, 10. September, von 5 bis 22 Uhr ihre Bahnen ziehen.

Mystische Unterwasserwelt

"Wir haben einen recht warmen Sommer, aber kaum Tage, die hitzemäßig nur im Freibad zu ertragen sind. Die meisten sonnigsten und heißen Tage waren in dieser Saison während den Arbeitswochen und leider nicht an den Wochenenden", ist sich das Bademeisterteam Stephanie Braun, Danny Voigt und Manfred Völker einig. Der Piratensonntag für Kinder am Tag nach der Saisoneröffnung zur Einweihung des neuen Kinderbeckens, die beiden ausgebuchten Frühstücksbüfetts auf der Kioskterrasse und das Aqua Zumba mit Myriam Ehrlich und Velina Leonhardt waren gut besucht.

Bis zum Saisonende stehen beim Förderverein noch weitere Events auf dem Programm. "Midnight Emotion – eintauchen in das Lichter- und Soundmeer des nächtlichen Freibades steht am Samstag, 12. August auf dem Programm. Bereits zum vierten Mal lädt der Bäderverein zu diesem Veranstaltungshöhepunkt in das Freibad ein und bietet mit Vereinsmitglied Uli Scheckenhofer und Studio Perspective wieder eine mystische Atmosphäre rings um den Pool.

Cocktails an der Poolbar und ein großer Projektions-Screen entführen die Besucher mit Bild-, Video- und Tonmaterial sowie einer Vegetationsbeleuchtung in eine andere Welt. Als Showgast ist Stephariella (Stephanie Harzer), die deutsche Meisterin im Meerjungfrauenschwimmen, dabei. Einlass ist ab 19 Uhr zur Kioskterrasse und ab 20.30 Uhr zum Pool. Der Eintritt für Erwachsene kostet sieben Euro, für Jugendliche (nur in Begleitung Erwachsener) 3,50 Euro.

"Dog Swimming" als letzte Veranstaltung

Zum Saisonausklang gibt es am Freitag, 1., und am Samstag, 2. September, jeweils ein Open-Air-Kinoabend auf dem Freibadgelände. Einlass ist ab 19 Uhr und Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit.

Am Freitag zeigt das Subiaco-Kino-Team den Film "Fluch der Karibik – Salazars Rache" mit Johnny Depp und am Samstag die Komödie "Happy Burnout" mit Hauptdarsteller Wotan Wilke Möhring, der als arbeitsloser Altpunk Fussel wegen eines Burnouts in die Klinik eingewiesen wird.

Als letzte Veranstaltung und bevor das Wasser abgelassen wird, gibt es am Sonntag, 17. September, von 11 bis 17 Uhr die dritte Auflage des "Dog Swimming". Dabei können die Vierbeiner im Wasser planschen, und für Frauchen und Herrchen gibt es viele Informationen rund um das Thema "Hund".

Artikel bewerten
0
loading
 
 
Anzeige
Gastro-Sommer

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading