Loßburg Gemeinderat vergibt Neubau

Von

Loßburg. Die Erneuerung der Fallleitungen, also der Wasserleitung zwischen dem Hochbehälter Büchenberg und dem Ortsnetz Loßburg, sei dringend erforderlich, erläuterte Jochen Geßler vom Loßburger Bauamt in der jüngsten Sitzung des Loßburger Gemeinderats. Es habe in diesem Streckenabschnitt schon mehrere Rohrbrüche gegeben. Vorgesehen ist, die beiden vorhandenen Asbest-Zementleitungen im Boden liegen zu lassen.

Schneller Baugebinn

Daneben soll eine Trasse für zwei größere, unmittelbar nebeneinander liegende Leitungen errichtet werden. Der Baubeginn soll schnellstens erfolgen, damit das Projekt noch bis Jahresende abgeschlossen werden kann.

Die notwendigen Arbeiten wie Baustelleneinrichtung, Erdarbeiten, Tiefbau mit Rohrverlegearbeiten und den dazu gehörenden Schächten wurden bereits öffentlich ausgeschrieben. Das günstigste der sechs Angebote zum Bruttopreis von 547 856 Euro hatte die Firma Flammer Rohrleitungsbau GmbH abgegeben, die auch einstimmig den Zuschlag erhielt.

Der Preis sei günstiger als befürchtet ausgefallen, freute sich Bürgermeister Christoph Enderle.

Artikel bewerten
0
loading

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Kreis Freudenstadt
  
Kommunales
Anzeige
Glatten aktuell

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading