Löffingen Zusammen 110 Jahre im Dienst

Von
Für 50-jährige aktive Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Dittishausen wird Gerhard Pfeifer (rechts) von Kommandant Dietmar Buchmeier (links) und Volker Koch ausgezeichnet. Foto: Bächle Foto: Schwarzwälder-Bote

Löffingen-Dittishausen (gb). "Einer für alle – alle für Einen, Gott zur Ehr – dem Nächsten zur Wehr", so heißt der Feuerwehrspruch, den Ewald Rokoschoski aus Dittishausen und Gerhard Pfeifer aus Löffingen als Feuerwehrmänner leben. Der Maschinist Ewald Rokoschoski gehört seit 60 Jahren der Dittishauser Wehr an. Während er die besondere Auszeichnung durch den stellvertretenden Kreisbrandmeister Gotthard Benitz und Kommandant Dietmar Buchmeier bei der Hauptversammlung nicht persönlich entgegen nehmen konnte, wurde Georg Pfeifer für 50-jährige Treue zur Wehr mit einer Urkunde des Löffinger Schriftenkünstlers Josef Beha überrascht. Gerhard Pfeifer ist weit mehr als ein "normaler" Feuerwehrmann. So hat er die Jugendfeuerwehr geprägt, war viele Jahre Ausbilder in der Gesamtfeuerwehr und engagierte sich auch im Kreis. Während andere Feuerwehrkollegen mit 65 Jahren zur Altersmannschaft wechseln, ist Gerhard Pfeifer immer noch bei den Aktiven. "Er ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann", davon sind auch Gesamtkommandant Bernd Schwörer und Stadtkommandant Christian Heizmann überzeugt. Sein Engagement für die Feuerwehr hat sich auch auf seine Söhne übertragen, die ebenfalls der Wehr angehören, so Abteilungskommandant Dietmar Buchmeier. Gerhard Pfeifer habe mit großem Vorbild auch die Weiterbildungen besucht. "Helfen in Not ist für ihn selbstverständlich. Er ist ein Mensch, der Verantwortung übernimmt", unterstrich Bürgermeister Tobias Link. Neben der Urkunde wurde er auch mit einem Feuerwehrgeschenk ausgezeichnet.

Die Einsätze in Dittishausen hatten sich auf einen Keller- und Küchenbrand beschränkt, außerdem waren die Männer bei der Überlandhilfe beim Sägewerkbrand in Neustadt dabei. "Die Einsätze haben sehr gut geklappt, so wie wir es immer üben", erklärte Abteilungskommandant Dietmar Buchmeier. Ein Plus in die Kasse brachte, so Bernhard Wangler, die Bewirtung beim Jubiläum der Taborhexen. Zufrieden zeigte sich Dieter Buchmeier mit dem Probenbesuch mit Schwerpunkt Menschenrettung.

Norbert Koch berichtete über die neuen Türöffnungsproben mit Axel Fehrenbach. "Ihr seid stets da, wo Menschen in Not sind", freute sich Ortsvorsteher Helmut Wölfle. Auch Bürgermeister Tobias Link würdigte das ehrenamtliche Engagement der Wehr. Derzeit beträgt die Personalstärke 23 Aktive, neun in der Altersmannschaft und acht Jugendliche in der Jugendwehr.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Artikel bewerten
0
loading
Schwarzwald-Baar-Kreis

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading