Löffingen Nachwuchs misst sich

Von
Jungenmannschaften und zehn Mädchenteams kämpfen in Löffingen beim Bezirksfußball-Hallenturnier. Hier die jungen Kickerinnnen von der SG Pfohren und dem FC Unterkirnach. Foto: Bächle Foto: Schwarzwälder-Bote

Löffingen (gb). Wieder einmal zeigte sich die Dreifeldsporthalle als idealer Standort für eine sportliche Großveranstaltung. Zwei Tage lang waren 34 Nachwuchs-Fußballmannschaften zu Gast, um sich für die Fußballhallenmeisterschaft zu qualifizieren. Der FC Löffingen als Gastgeber hatte alle Hände voll zu tun, sich um die Fußballer, Trainer, Betreuer und die zahlreichen Zuschauer zu kümmern.

Insgesamt wurden 28 Spiele ausgetragen, die Schiedsrichter wurden vom Verband gestellt, während die Turnierleitung durch Wilfried Münzer, Guido Hensler, Volker Egy und Jürgen Kuss besetzt war. Bei den Jungen standen sich 24 Mannschaften der D-Junioren für die Qualifikation gegenüber. Bei den C-Juniorinnen waren zehn Mannschaften gemeldet, die sich bereits in der Zwischenrunde befinden. Gespielt wurde mit vier Feldspielern und einem Torwart über eine Spieldauer von zwölf Minuten.

Gemeldet hatten bei den jungen Frauen die Vereine SG Neukirch, FC Bad Dürrheim, SV Titisee, FC Hüfingen, FV Tennenbronn, SG Kirchen-Hausen, SG Pfohren, FC Unterkirnach, SG Triberg und SG Königsfeld. Bei den Jungen kamen die Spieler von der SG Löffingen, SG Tannheim, SSC Donaueschingen, TuS Bonndorf, SG Pfohren, SG Möhringen, FS Geisingen, DJK Donaueschingen, FC Bräunlingen, SG Brigachtal, SG Aasen und FC Hüfingen.

Bei den Mädchen steht am 10. Februar in Schwenningen das Endspiel auf dem Plan. Bei den Jungen geht es noch in die Zwischenrunde am 14. und am 21. Januar, jeweils in Hinterzarten. Die Sieger messen sich dann am 11. Februar in Schwenningen.

Artikel bewerten
0
loading
  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Sport

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading