Lauterbach. Beim Frauenfrühstück im Gemeindezentrum "Sonne" in Lauterbach sprach Referentin Martha Schmid aus Hardt.

Ihr Thema: "Worte gehen zu Herzen – Erwartung, Verheißung und Erfüllung". Mit dem Lied "Macht hoch die Tür", begleitet von Dorothea Eberhard am Klavier, und der Begrüßung von Pfarrerin Heidrun Stocker ließ man sich das Frühstück schmecken. Die Referentin begann mit den Worten: "Sie sind heute morgen gekommen, und jede von Ihnen hat Erwartungen mitgebracht. Wer Worte hört, in dem wird etwas ausgelöst. In dem Moment, wo ich Worte höre, haben sie auch schon etwas mit mir ganz persönlich zu tun. Blitzschnell bewerten wir das was wir hören. Ja, find ich auch, Nein, find ich nicht. Wir reagieren auf Worte, mit Zustimmung oder Ablehnung. Wenn uns Worte im Herzen treffen, dann empfinden wir etwas. Da steigen Gefühle auf. Wir fühlen uns traurig oder ärgern uns oder sind bestärkt und motiviert. Wir hören Worte, und sie verändern etwas in uns, was wir tun wollen, und längerfristig auch unsre Einstellung. Zu uns selbst, zu den andern Menschen, zum Leben allgemein und damit zu Gott." Der Vortrag war praktisch und lebensnah, so dass alle Zuhörerinnen innerlich mitgehen konnten.