Von Georg Borho

Lauterbach. Die Winterfeier des TSV Lauterbach in der vereinseigenen Turnhalle gestaltete sich zu einem eindrucksvollen Nachweis der ersprießlichen Jugendarbeit im Verein.Sehr zur Freude der drei Vorsitzenden Theresia Buchholz, Thomas Stoll und Ewald Armbruster wurde ein großer Teil des Programms vom Nachwuchs gestaltet. Des Weiteren wurde mit dem Quiz "Mein TSV-Mann kann’s" jede Menge Spaß und Spiel geboten. Beim Auftritt der Leistungsriege unter der Leitung von Sonja Reuter, Michaela Maurer, Jasmin Haas und Andre Dudin war die jüngste Athletin gerade mal fünf Jahre alt.

Die 22 Mitglieder zählende Riege begeisterte auch mit Ausschnitten aus ihrer erfolgreichen Wettkampf-Kür. Eine Artistikgruppe unter der Leitung von Aline Stark, Lena Fischer und Andre Dudin überraschte als Squaw verkleidet mit temperamentvollen wie auch artistisch gleichermaßen beeindruckende Auftritte.

Ein weiterer Augenschmaus gelang einer Tanzgruppe des Vereins unter der Leitung von Manuela Fehrenbacher und Jasmin Grieshaber. Bei einigen waghalsigen Salti dieser Gruppe schien einem der Atem im wahrsten Sinne des Wortes ins Stocken zu geraten. Zwischen den Auftritten sorgten Sequenzen eines Quiz, bei dem die Frauen von drei Ehepaaren voller Überzeugung behaupteten: "Mein TSV-Mann kann’s". Diese hatten sich bei Umrissen von Ländern Europas, beim Zahnbürstenangeln, beim Bau eines Kartenhochhauses, auf einer Seifenbahn und beim Erkennen von Autokennzeichen zu bewähren. Am Ende hatten Jasmin und Patrick Grieshaber die meisten Punkte auf ihrem Konto.

Die graziösen Damen der Tanzformation "Dance4you" unter der Leitung von Sandra Fehrenbacher begeisterten zum Loreen-Titel "Euphoria" mit einem choreographisch bühnenreifen Showtanz.

Die Verleihung der Sportabzeichen stand indes im Mittelpunkt der Winterfeier. Turnrat Helmut Pröbstle erwähnte, das Sportabzeichen sei nach wie vor das Aushängeschild des Vereins. Unter den 18 Absolventen befanden sich Teresa King (10 mal Jugend und ein mal Erwachsene), Nadine Kunz, Carolin Fehrenbacher (5), Jessica Roth (5), Alfons King (5), Norbert Kunz (6), Lea Molitor (8), Petra Molitor (9), Theresia Buchholz (11), Otto Ketterer (16), Priska King (18), Traude Buchholz (25), Margot Mutschler-Schmid (26), Horst Maurer (28), Inge Rogge (32), Helga Mayer (34), Emil Buchholz (34) und Ursula Mayer (41).