Kreuzfahrtschiff "Britannia" Norovirus war schuld am Brechdurchfall

Von
Die Ursache für die Erkrankungen auf dem Kreuzfahrtschiff „Britannia“ in Breisach ist nun klar: Es war der Norovirus. Foto: dpa

Breisach am Rhein - Das Norovirus hat die massenhafte plötzliche Brechdurchfall-Erkrankung auf dem Hotelschiff „MS Britannia“ zwischen Straßburg und Breisach ausgelöst. Das teilte die Polizei in Freiburg am Dienstag mit. Drei Schweizer Passagiere seien noch im Krankenhaus. 85 Menschen waren insgesamt erkrankt, neun kamen in Breisach und Müllheim in der Nacht zum Sonntag in Kliniken. Sechs weitere Menschen waren am Wochenende auf französischer Seite ins Krankenhaus gebracht worden.

Einen Zusammenhang zu dem Schiff, das am Samstag mit zahlreichen Erkrankten in Wiesbaden angelegt hatte, gibt es nach Angaben der Freiburger Polizei nicht. Bei diesen rund 70 Passagieren war ebenfalls das Norovirus als Auslöser festgestellt worden.

Auf der „MS Britannia“ hatten sich etwa 210 Passagiere befunden. Erst waren in Straßburg 71 Erkrankungen festgestellt worden. Dann rief das Schiff am Sonntag in Breisach am Rhein nach Hilfe, als 14 weitere Reisende erkrankten.

 

 

 

  
Baden-Württemberg
  
Breisach
  
Rhein

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading